Browserbasierter Jailbreak für iPad 2 mit iOS 4.3.3 verfügbar

Über die Website www.jailbreakme.com lässt sich das Apple-Tablet dauerhaft entsperren. Danach können auch nicht von Apple freigegebene Anwendungen installiert werden. Sicherheitsexperten zufolge macht der Jailbreak das Gerät jedoch anfällig für Malware.

Nachdem es schon seit Anfang Mai einen untethered Jailbreak für iPhone, iPod Touch und die erste Generation des iPad mit iOS 4.3.3 gibt, liegt nun auch eine entsprechende Lösung für das iPad 2 vor. Mit Version 3.0 von JailbreakMe lässt sich das aktuelle Apple-Tablet direkt im Browser dauerhaft von der werksseitigen Beschränkung befreien, die eine Installation von Programmen verhindert, die nicht von Apple freigegeben wurden.

Dazu muss lediglich die Website www.jailbreakme.com aufgerufen und die Schaltfläche „Free“ angeklickt werden. Nach einem weiteren Klick installiert sich die App-Store-Alternative Cydia. Ein Neustart ist nicht erforderlich.

Mittels JailbreakMe 3.0 lässt sich das iPad 2 mit nur zwei Klicks entsperren (Screenshot: ZDNet).
Mittels JailbreakMe 3.0 lässt sich das iPad 2 mit nur zwei Klicks entsperren (Screenshot: ZDNet).

Wie Entwickler Comex auf Twitter schreibt, ähnelt der für JailbreakMe 3.0 genutze Exploit sehr dem aus Version 2.0. Nach Angaben des iPhone Dev Team werden iPhone 3GS und 4 (auch die CDMA-Version), iPod Touch 3G und 4G sowie iPad 1 und 2 unterstützt. Bei letzterem muss zwingend iOS 4.3.3 installiert sein.

Sicherheitsexperten warnen davor, dass der browserbasierte Jailbreak Lücken in Safari ausnutze und einige Sicherheitsmaßnahmen von iOS außer Kraft setze, wodurch das Gerät anfällig für Malware werde. Das iPhone Dev Team empfiehlt, nach dem Jailbreak „PDF Patcher 2“ via Cydia zu installieren, um dieses Risiko zu minimieren.

Mit iOS 5 wird Apple die bislang ausgenutzten Lücken im Mobilbetriebssystem nach Einschätzung der Hackergruppe schließen. Derzeit liegt es in einer zweiten Beta vor. Die Final soll im Herbst erscheinen.

Apple vertritt die Ansicht, dass ein Jailbreak und die Aufhebung des SIM/Net-Lock Verstöße gegen den Digital Millennium Copyright Act sind und die Lizenzbedingungen verletzen. Zudem erlischt durch eine Modifikation der Apple-Geräte die Garantie.

Themenseiten: Jailbreak, Mobil, Mobile, iPad, iPhone, iPhone Dev Team, iPod

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

1 Kommentar zu Browserbasierter Jailbreak für iPad 2 mit iOS 4.3.3 verfügbar

Kommentar hinzufügen
  • Am 7. Juli 2011 um 4:20 von hannzo

    endlich
    Vielen dank für die ganze arbeit COMEX, so lange darauf gewartet.
    SUPER Arbeit

    Danke für die ganze mühe.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *