Chrome erreicht im Juni erstmals über 20 Prozent Marktanteil weltweit

Innerhalb von zwei Jahren hat der Google-Browser seinen Anteil von 2,9 auf 20,7 Prozent ausgebaut. Der von Microsofts Internet Explorer fiel im selben Zeitraum von 59 auf 44 Prozent. Mozillas Firefox liegt mit 28 Prozent weltweit auf Rang zwei.

Chrome hat im Juni erstmals die 20-Prozent-Marke beim weltweiten Marktanteil übertroffen. Laut einer Erhebung von StatCounter, die auf der Auswertung von über drei Millionen Websites beruht, wuchs der Anteil des Google-Browsers innerhalb von zwei Jahren von 2,8 auf 20,7 Prozent.

Im selben Zeitraum fiel Microsofts Internet Explorer von 59 auf 44 Prozent und Mozillas Firefox von 30 auf 28 Prozent. Apples Safari konnte sich von 2,9 Prozent auf 5,1 Prozent steigern. Opera verschlechterte sich von 3,4 Prozent auf 1,7 Prozent.

Quelle: StatCounter-Statistik für den weltweiten Browser-Markt im Juni 2011

Besonders hoch ist die Verbreitung von Chrome in Südamerika, wo er im April Firefox überholte und sich zur Nummer zwei am Browsermarkt aufschwang. Im Juni kam er dort auf 29,7 Prozent Marktanteil, vor Firefox mit 24,6 Prozent und hinter Internet Explorer mit 44,1 Prozent.

In den USA nimmt der Google-Browser mit 16 Prozent Marktanteil den dritten Platz hinter IE (46,5 Prozent) und Firefox (24,7 Prozent) ein. In Großbritannien liegt er jetzt mit Firefox nahezu gleichauf (21,1 Prozent zu 21,7 Prozent) hinter dem Internet Explorer (46,4 Prozent).

In Deutschland rangiert Chrome StatCounter zufolge derzeit noch mit deutlichem Abstand auf dem dritten Platz (11,1 Prozent) hinter IE (24,1 Prozent) und Markführer Firefox (55,8 Prozent). Safari und Opera kommen hierzulande auf 4,5 respektive 3,6 Prozent Marktanteil.

Insgesamt hat StatCounter im Juni 2011 für seine Statistik weltweit mehr als 15 Milliarden Seitenabrufe ausgewertet, 4 Milliarden davon stammen von US-Websites.

Net Applications bescheinigt Chrome im Juni einen weltweiten Marktanteil von 13,1 Prozent. Das entspricht einem Plus von 0,6 Punkten gegenüber dem Vormonat. Der Anteil des Internet Explorer schrumpfte im selben Zeitraum von 54,3 auf 53,7 Prozent. Firefox stagnierte Net Applications zufolge im Juni bei 21,7 Prozent, während Apples Safari um 0,2 Punkte von 7,3 auf 7,5 Prozent zulegte. Opera büßte 0,3 Punkte ein und liegt aktuell bei 1,7 Prozent Marktanteil.

Unter den ZDNet-Lesern ist Firefox sehr beliebt. Der Mozilla-Browser erreicht beim Seitenabruf einen Anteil von über 37 Prozent. Allerdings hat er im Vergleich zu den letzten beiden Jahren deutlich eingebüßt. Von Mai 2008 an ging es auch mit dem Internet Explorer bergab. Mit einem Anteil von nur noch knapp 27 Prozent erreichte der Microsoft-Browser 2010 seinen Tiefststand. Seit der Vorstellung von IE9 kann Microsoft allerdings Boden gutmachen. Immerhin erfolgen im Juni 2011 wieder über 30 Prozent der Seitenabrufe auf ZDNet.de von einem Microsoft-Browser.

Erheblich wachsen konnte in den letzten Jahren auch Apple Safari, der bei ZDNet.de einen Anteil von fast 20 Prozent erreicht. Der Anteil der Windows-Version liegt unter einem Prozent, sodass das Wachstum auf das Konto der Mac-Plattform geht. Auch Google Chrome wird immer beliebter und erzielt beim Seitenabruf von ZDNet.de einen Anteil von knapp 8 Prozent, während Opera bei knapp 4 Prozent stagniert.

Unter den ZDNet-Lesern ist Firefox noch der beliebteste Browser. Der IE holt aber auf. Auch Safari und Chrome wachsen, während Opera stagniert.
Unter den ZDNet-Lesern ist Firefox noch der beliebteste Browser. Der IE holt aber auf. Auch Safari und Chrome wachsen, während Opera stagniert.

Downloads:

Themenseiten: Apple, Browser, Chrome, Firefox, Google, Internet, Internet Explorer, Marktforschung, Microsoft, Mozilla, Opera, Opera, Safari, net applications

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu Chrome erreicht im Juni erstmals über 20 Prozent Marktanteil weltweit

Kommentar hinzufügen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *