Yahoo lagert Hadoop-Entwicklung in eigenständiges Unternehmen aus

Zweiter Investor von Hortonworks ist Benchmark Capital. Laut CEO Eric Baldeschwieler wird in fünf Jahren die Hälfte aller Daten in Hadoop gespeichert sein. Yahoo nutzt das Framework derzeit auf rund 40.000 Servern.

Hortonworks Logo

Yahoo hat sein internationales Hadoop-Entwicklerteam in ein unabhängiges Unternehmen ausgelagert. Neben Yahoo hat auch Benchmark Capital in das neu gegründete Hortonworks investiert.

„Mit Apache Hadoop können Unternehmen Tausende von Servern zusammenschließen, um Daten zu verarbeiten und zu analysieren – und das mit Supercomputer-Geschwindigkeit“, heißt es in einer Mitteilung. „Yahoo hat den Weg für Apache Hadoop bereitet, ist der größte Mitwirkende und einer der führenden Nutzer.“

Apache Hadoop werde ein wichtiges Investment für Yahoo bleiben, sagte Jay Rossiter, Senior Vice President der Cloudplattformgruppe von Yahoo. Die Gründung von Hortonworks sei der logische nächste Schritt in der Entwicklung. „Wir gehen davon aus, dass innerhalb von fünf Jahren rund die Hälfte aller Daten weltweit in Apache Hadoop gespeichert sein wird“, erklärte Hortonworks-CEO Eric Baldeschwieler, vormals Vizepräsident für Softwareentwicklung für das Hadoop-Team bei Yahoo.

Hadoop ist ein auf Java basierendes Open-Source-Framework zur Analyse und Verarbeitung großer Datenmengen. Google und Yahoo gehören zu seinen größten Unterstützern. Letzteres war 2005 der Hauptentwickler.

Yahoo nutzt Hadoop auf rund 40.000 Servern und verarbeitet damit etwa fünf Milliarden Anfragen monatlich. „Hadoop hat sich von einer schlagkräftigen Lösung für spezifische Probleme zu einer gundlegenden Technologie für fast jedes Unternehmen entwickelt“, schreibt Yahoo-CTO Raymie Stata in einem Blogeintrag.

Themenseiten: Apache Foundation, Big Data, Business, Hadoop, Java, Open Source, Server, Servers, Software, Yahoo

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu Yahoo lagert Hadoop-Entwicklung in eigenständiges Unternehmen aus

Kommentar hinzufügen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *