Apple verteilt zweite Beta von iOS 5 an Entwickler

Die Vorabversion behebt zahlreiche Fehler. Wichtigste Neuerung ist die drahtlose Synchronisation von iOS-Geräten. Voraussetzung dafür ist eine Beta von iTunes 10.5 sowie Mac OS X 10.6.8 oder 10.7.

Apple hat eine zweite Beta von iOS 5 veröffentlicht. Es ist das erste Update, das Entwicklern seit der Vorstellung von iOS 5 Anfang des Monats auf der Worldwide Developers Conference (WWDC) zur Verfügung steht.

Die zweite Vorabversion des kommenden Mobilbetriebssystems korrigiert zahlreiche Fehler und ermöglicht es, iOS-Geräte per WLAN mit Macs zu synchronisieren. Voraussetzung dafür ist eine Beta von iTunes 10.5 sowie Mac OS X 10.6.8 Snow Leopard, das Apple Ende vergangener Woche veröffentlicht hatte, oder eine Preview von Mac OS X 10.7 Lion.

Nutzer können Dateien künftig drahtlos zwischen einem iOS-Gerät und einem Computer übertragen, auf dem Apples Multimediasoftware iTunes installiert ist. Das iOS-Gerät muss dafür mit einem Ladegerät verbunden sein und sich in demselben drahtlosen Netzwerk wie der Mac befinden.

Insgesamt wird iOS 5 nach Unternehmensangaben mehr als 200 neue Funktionen bieten. Dazu gehören das Notification Center, das Benachrichtigungen über E-Mails, SMS und Meldungen anderer Anwendungen zusammenfasst, und der Echtzeit-Messaging-Dienst iMessage, mit dem Anwender neben Texten auch Bilder und Videos an andere iOS-Nutzer verschicken können. Weitere Neuerungen sind der digitale Zeitungskiosk Newsstand und eine tiefere Twitter-Integration.

iOS 5 wird von iPhone 3GS, iPhone 4, iPad, iPad 2 sowie iPod Touch der dritten und vierten Generation unterstützt. Die Veröffentlichung ist für Herbst geplant.

Apple hat eine zweite Beta von iOS 5 an Entwickler verteilt (Bild: ZDNet).
Apple hat eine zweite Beta von iOS 5 an Entwickler verteilt (Bild: ZDNet).

Themenseiten: Apple, Betriebssystem, Mobil, Mobile, iPad, iPhone

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

1 Kommentar zu Apple verteilt zweite Beta von iOS 5 an Entwickler

Kommentar hinzufügen
  • Am 27. Juni 2011 um 17:40 von buzzter

    Wireless mit Netzteil
    Wireless klingt im ersten Moment absolut wunderbar, wird aber durch den Zusatz des benötigten Netzteils sofort ad absurdum geführt, denn ich stelle mal die These auf, dass ich nicht der einzige Nutzer bin der sein Iphone beinahe ausschließlich im Dock auflädt, wo es ja ohnehin immer synct.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *