Firefox 5 ist fertig: Download über FTP-Server möglich

Kurz nach der Vorstellung der Beta 7 hat Mozilla Firefox 5 fertiggestellt. Der Open-Source-Browser steht ab sofort für Windows, Mac OS und Linux zur Verfügung. Der erst im März vorgestellte Vorgänger Firefox 4 ist somit bereits wieder Geschichte.

Firefox 5 ist fertig

Kurz vor der offiziellen Vorstellung von Firefox 5, die für den 21. Juni geplant ist, hat Mozilla die finale Version fertiggestellt. Sie kann über den FTP-Server des Open-Source-Entwicklers heruntergeladen werden.

Zuvor hatte der Hersteller eine siebte Betaversion, die von den Entwicklern als Release Candidate eingestuft wurde, zur Verfügung gestellt. Die Beta brachte Verbesserungen in Sachen Ladezeiten von Tabs im Hintergrund. Zudem wurde die Speicherverwaltung überarbeitet. Weitere Änderungen in Firefox 5 im Vergleich zur Vorgängerversion, die im März erschienen ist, betreffen HTML5, SMIL und MathML. Außerdem unterstützt Firefox 5 CSS-Animationen, mit denen sich beispielsweise Übergänge zwischen Bildern animieren und Fenster einblenden lassen.

Als Reaktion auf Kritik an der Sicherheit von WebGL haben die Entwickler Cross-Domain-Elemente als Quelle für WebGL-Texturen deaktiviert. Als Folge werden einige Websites, die WebGL nutzen, nicht mehr korrekt dargestellt. Mozilla diskutiert derzeit nach eigenen Angaben mit Webentwicklern über mögliche Lösungen für das Problem.

Eine weitere Änderung betrifft die Do-not-track-Technologie, die verhindern soll, dass Websites Nutzeraktivitäten verfolgen. Das Menü „Einstellungen“ listet die Funktion nun unter „Datenschutz“ an oberster Stelle, damit Nutzer sie schneller finden.

Für zukünftige Versionen plant Mozilla den Speicherverbrauch des Browser drastisch zu senken. Zu diesem Zweck hat der Hersteller die Taskforce „MemShrink“ gebildet. Damit reagiert der Hersteller auf Bedenken von Nutzern hinsichtlich des stetig steigenden Ressourcenverbrauchs des Browsers. ZDNet.de hatte bereits im März auf den hohen Speicherbedarf von Firefox hingewiesen.

„In den vergangenen Monaten wurde immer deutlicher, dass wir uns dringend mit dem steigenden Speicherverbrauch von Firefox beschäftigen müssen. Seit wir Version 4 veröffentlicht haben – und auch schon davor -, haben wir zahlreiche Hinweise erhalten, dass der Speicherverbrauch von Firefox größer ist als in älteren Versionen und dass er mit der Zeit anwächst“, schreibt Firefox-Programmierer Johnny Stenbeck auf der Google-Groups-Seite der Mozilla-Entwickler. Es sei klar, dass dieses Problem nicht von einer Einzelperson bewältigt werden könne. Daher werde sich die MemShrink-Gruppe zunächst wöchentlich treffen, um „das große Ganze“, Patch-Fehler und Brainstorm-Ideen zu betrachten, so Stenbeck weiter.

Für Anwender, die bereits in der jetzigen Version den Speicherverbrauch des Mozilla-Browser senken möchten, hat Mozilla ein paar Tipps bereitgestellt.

Download Firefox 5 Final:

Inzwischen stehen auch die HTTP-Links zur Verfügung:

Firefox 5: Die Do-not-Track-Funktion findet sich im Menü "Datenschutz" nun an oberster Stelle (Screenshot: ZDNet).
Firefox 5: Die Do-not-Track-Funktion findet sich im Menü „Datenschutz“ nun an oberster Stelle (Screenshot: ZDNet).

Themenseiten: Browser, Firefox, Mozilla, Software

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu Firefox 5 ist fertig: Download über FTP-Server möglich

Kommentar hinzufügen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *