Nexus 4G mit Android 4.0 soll im November erscheinen

Laut Boy Genius Report soll das neue Google-Handy auf Android 4.0 basieren und angeblich mit einer Dual-Core-CPU, 1 GByte RAM, 720p-Display, LTE und zwei Kameras arbeiten. Das Smartphone könnte Google auch als Referenzprodukt für Ice Cream Sandwich dienen.

Das Nexus S ist eine gemeinsame Entwicklung von Google und Samsung (Bild: Google).
Das Nexus S ist eine gemeinsame Entwicklung von Google und Samsung (Bild: Google).

Google will offenbar schon zu Thanksgiving im November die dritte Generation seines Smartphones Nexus vorstellen. Wie Boy Genius Report (BGR) unter Berufung auf anonyme Quellen berichtet, könnte es den Namen „Nexus 4G“ tragen und unter Android 4.0 (Ice Cream Sandwich) laufen.

Angetrieben wird das Smartphone angeblich von einer neuartigen Dual-Core-CPU mit 1,2 oder 1,5 GHz Takt. Entgegen anderslautenden Gerüchten handelt es sich der BGR-Quelle zufolge dabei nicht um Nvidias kommenden Mobilprozessor Kal-El, sondern höchstwahrscheinlich um ein OMAP-4460-Modell von Texas Instruments oder eine stromsparende 28-Nanometer-Snapdragon-CPU auf Basis der Krait-Architektur von Qualcomm.

Das Display bietet dem Bericht zufolge einen HD-Auflösung von 720p. Außerdem soll es keine phyischen Menütasten mehr unterhalb des Bildschirms geben – die Steuerung erfolge ausschließlich über Software-Schaltflächen.

Zur weiteren Ausstattung zählen BGR zufolge Unterstützung für den 4G-Datenübertragungsstandard LTE, 1 GByte RAM, Full-HD-Videoaufzeichnung und -Wiedergabe (1080p), eine 1-Megepixel-Webcam in der Front und eine 5-Megapixel-Kamera auf der Rückseite. Letztere soll Maßstäbe bei der Bildqualität setzen, insbesondere bei schlechten Lichtbedingungen. Alle Komponenten sind angeblich in einem extrem schlanken Gehäuse untergebracht.

BGR hält es auch für möglich, dass es sich bei dem Gerät nicht um ein Nexus-Modell, sondern um Googles Referenzprodukt für Ice Cream Sandwich handelt, wie es das Motorola Droid für Android 2.0 und das Motorola Xoom für Android 3.0 war. Der Blog vermutet, dass es eins der ersten LTE-Smarthones sein wird, das AT&T für sein 4G-Netz anbieten wird.

Sein zweites Android-Smartphone, das von Samsung gefertigte Nexus S, hatte Google Anfang Dezember 2010 vorgestellt. Es war das erste Smartphone mit Android 2.3 (Gingerbread) und Support für Near-Field Communication (NFC).

Themenseiten: Android, Google, Hardware, Mobil, Mobile, Smartphone

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu Nexus 4G mit Android 4.0 soll im November erscheinen

Kommentar hinzufügen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *