So viel sind gebrauchte Blackberrys noch wert

Blackberrys haben ein gutes Image, gute Verarbeitung und Qualität sowie eine große und zum Teil sehr treue Fangemeinde. Dadurch waren bislang auch ältere Geräte preisstabil. Der Marktstart des Bold 9900 und das iPhone könnten das nun jedoch ändern.

Blackberry-Modelle haben ein gutes Image, sind hervoragend verarbeitet und qualitativ hochwertig. Außerdem haben sie – trotz der Konkurrenz durch die Apple-Produkte – immer noch eine große und zum Teil sehr treue Fangemeinde. Dies führt zu einer hohen Preisstabilität bei älteren Geräten, die zudem auch länger anhält an als bei anderen, durchschnittlichen Handys oder Smartphones.

Die Firma Asgoodas.nu kauft über ihre Website Wirkaufens.de Handys, Notebooks, Tablets, E-Book-Readern und Spielkonsolen auch Smartphones an. Verbrauchern verspricht sie, Elektronik einfach, schnell und sicher über das Internet abzukaufen. Das funktioniert natürlich nicht bei allen Modellen – schließlich müssen auch Abnehmer für die gebrauchten Geräte gefunden werden. Immerhin stehen derzeit bei Wirkaufens.de aber deutlich über 2000 unterschiedliche Produkte auf der Ankaufliste.

„Unsere Techniker bereiten die Produkte professionell wieder auf, so dass sie technisch und optisch einwandfrei sind. Anschließend verkaufen wir sie in ganz Europa weiter“, erklärt Geschäftsführer Christian Wolf. „Hinter unserer Webseite arbeitet ein komplexer Preisalgorithmus, der ständig Preise für gebrauchte Produkte analysiert und unsere Ankaufpreise bestimmt.“ Diese Analysen zeigen oft nicht nur für die Einkäufer interessante Trends auf. In Bezug auf Blackberry-Smartphones hat Wirkaufens.de ZDNet hinter die Kulissen der bisherigen Preisentwicklung blicken lassen und Prognosen zur künftigen gewagt.

Direkte Auswirkungen auf das Vorgängermodell

Nach den bishrigen Erfahrungen der Wirkaufens-Experten hat bei den RIM-Geräten die Einführung eines neuen Gerätes nur auf den Wiederverkaufswert des direkten Vorgängers deutlich erkennbare Auswirkungen. Ein Beispiel dafür ist der in der unten stehenden Grafik deutlich ablesbare stärkere Preisverfall beim Blackberry 9700 nach der Markteinführung des Blackberry 9800: Während das 9700 von Juni 2010 bis September 2010 faktisch preisstabil blieb, verlor es in den folgenden Monaten – zwischen September 2010 bis Mai 2011 – 34 Prozent an Wert.

Wechselwirkungen zwischen RIM und Apple

Neuere Blackberry-Modelle sind aber genauso externen Markteinflüssen ausgesetzt beziehungsweise beeinflussen den Markt ebenso wie alle anderen, neuen Handys und Smartphones. Deutlich ist für die Marktbeobachter bei Wirkaufens.de eine immer stärker werdende Rivalität zwischen Blackerrys und iPhones im Segment der Business-Kunden zu erkennen.

Nach dem Erscheinen des Blackberry 9800 musste das iPhone 4 kurzfristig einen starken Preisverfall hinnehmen. Es konnte sich aber schnell wieder erholen und blieb schlussendlich Sieger: Von September 2010 bis Mai 2011 verlor das iPhone4 rund 27 Prozent an Wert. Im selben Zeitraum sank der Wiederverkaufswert des Blackberry 9800 deutlich stärker, und zwar 41 Prozent.

Durch die Markteinführung des Blackberry 9900 Bold im Sommer erwartet Wirkaufens.de erneut Auswirkungen auf den Markt. Diese sollten identisch mit den Entwicklungen des vergangenen Jahres sein: Zu erwarten sei ein stärkerer Preisverfall des 9800 in den ersten drei bis sechs Monaten, danach dürfte sich der Preis wieder weitgehend stabilisieren.

Außerdem wird das 9900 den Preis für das iPhone4 nach unten drücken – aber wahrscheinlich auch diesmal nur kurzfristig. Interessanterweise wird in diesem Spätsommer auch das iPhone5 erwartet. Insgesamt sollte das den Preis für das iPhone4 noch weiter unter Druck setzen. Dies gilt dann aber inzwischen auch für das Blackberry 9900 Bold. „Wer dieses Jahr der Gewinner bleibt, entscheidet schlussendlich der Kunde“, so Wirkaufens-Sprecher Kamil Fijalkowski. „Momentan steht es 1 zu 0 für das iPhone.“

Zahlen zur Wertentwicklung bei gebrauchten Blackberry-Geräten, ermittelt vom Ankaufsportal Wirkaufens.de (Grafik: Wirkaufens.de).
Zahlen zur Wertentwicklung bei gebrauchten Blackberry-Geräten, ermittelt vom Ankaufsportal Wirkaufens.de (Grafik: Wirkaufens.de).

Themenseiten: Analysen & Kommentare, IT-Business, Mobile, RIM, Smartphone, Wirkaufens.de

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu So viel sind gebrauchte Blackberrys noch wert

Kommentar hinzufügen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *