Twitter kürzt URLs nun automatisch ab

Fremde Kurz-URLs sind weiter gültig. Twitter ersetzt alles, was 13 Zeichen übersteigt. Die 19 Zeichen langen URLs von t.co enthalten einen Teil des Originallinks. Das Feature wird nach und nach weltweit ausgerollt.

Logo von Twitter

Twitter hat damit begonnen, Webadressen in Tweets automatisch durch Kurz-URLs zu ersetzen. Das kündigt der Mikroblogging-Dienst auf seiner Website an.

Der seit einem Jahr getestete Dienst läuft unter der Domain t.co. Er wird nach und nach weltweit ausgerollt.

Da Twitter einen Teil des Originallinks als ID verwendet, belegen URLs nun standardmäßig 19 Zeichen. Links mit bis zu 13 Zeichen werden nicht abgekürzt.

Twitter zufolge haben Sicherheitsbedenken den Ausschlag für die neue Standardfunktion gegeben. „Da wir eine Kurzversion des Originallinks zeigen, wissen die Leute, auf welche Site verwiesen wird.“, heißt es in einer Pressemitteilung. „Und wenn Anwenderauf Links klicken, die als bösartig gelten, leiten wir sie auf eine Seite mit einer Warnung weiter.“

Kurzlink-Dienste anderer Anbieter will Twitter nicht aussperren – sie funktionieren dem Unternehmen zufolge weiterhin. Der Ersetzungsvorgang startet, wenn ein Link 13 Zeichen übersteigt. Unter der Textbox weist ein Zähler den Nutzer außerdem darauf hin, wie nahe sein Text mit eingerechneten Kurz-URLs am Limit von 140 Zeichen liegt.

Unter t.co formuliert Twitter ein ehrenwertes Ziel in holprigem Deutsch (Screenshot: ZDNet).
Unter t.co formuliert Twitter ein ehrenwertes Ziel in holprigem Deutsch (Screenshot: ZDNet).

Themenseiten: Internet, Networking, Soziale Netze, Twitter

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Florian Kalenda, Steven Musil
Autor: Florian Kalenda, Steven Musil
Leitender Redakteur ZDNet.de
Florian Kalenda, Steven Musil
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu Twitter kürzt URLs nun automatisch ab

Kommentar hinzufügen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *