HTC startet Entwicklerprogramm

Mit Ressourcen und einem Forum will der Hersteller eine Community zusammenschweißen. Starttermin ist "Sommer 2011". Speziell für Android-Entwickler gibt es dann ein SDK, das Integration in Sense 3.0 ermöglicht.

Modell ChaCha mit Sense 3.0 (Bild: HTC)
Modell ChaCha mit Sense 3.0 (Bild: HTC)

HTC hat ein Entwicklerprogramm namens HTCdev ins Leben gerufen. Es soll sich aus Tools, Ressourcen und einer Community zusammensetzen. Offenbar werden beide von HTC genutzten Betriebssysteme unterstützt – Android und Windows Phone 7.

Das HTCdev-Programm soll Entwickler in allen Branchen weltweit unterstützen, egal ob Einzelpersonen oder Großunternehmen. Die Website www.HTCdev.com wird voraussichtlich „im Sommer 2011“ online gehen. Dort soll es eine umfangreiche Ressourcen-Bibliothek mit Anleitungen, Best-Practice-Beispielen und auch Dokumentationen geben. Die Website wird zudem einen „Feedback Channel“ enthalten, über den Anwender Kritik und Verbesserungsvorschläge für das Entwickler-Toolset und das Programm einsenden können.

HTCdev wird das vergangenes Jahr gestartete Programm „HTC Pro“ ersetzen. Gleichzeitig mit der Ankündigung wurde ein OpenSense Software Developer Kit (SDK) für Android vorgestellt. Programmierer können damit ihre Software in die Oberfläche HTC Sense 3.0 integrieren. Das Rahmenwerk bietet zudem Schnittstellen und Beispielcode für 3D-Displays und den Digitalstift des HTC Flyer an.

Das HTC OpenSense SDK, das HTC parallel mit dem Launch der neuen Website HTCdev.com veröffentlichen will, verspricht es regelmäßig zu aktualisieren und zu erweitern – basierend auf den Anregungen der Entwickler-Community.

„Wir glauben fest an die Prinzipien Offenheit und Ideenreichtum, um Innovationen hervorzubringen, und freuen uns, mit HTCdev neue Tools für Entwickler bereitzustellen, um die nächste Stufe der mobilen Experience zu schaffen“, sagt CEO Peter Chou. HTC sei schließlich „ein Unternehmen von Ingenieuren“.

Die Website HTCdev.com ist schon freigeschaltet. Entwickler können sich dort aber nur für eine Benachrichtigung registrieren, dass das HTC OpenSense SDK verfügbar ist.

Themenseiten: Android, HTC, Mobil, Mobile, Smartphone, Software, Windows Phone

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu HTC startet Entwicklerprogramm

Kommentar hinzufügen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *