Dell bringt günstige Business-Desktops für KMUs

Die Vostro-PCs 260 und 260s kommen in der Basiskonfiguration mit Pentium-Dual-Core-CPU, 2 GByte RAM und 320-GByte-Festplatte. Den Mini-Tower 260 gibt es ab 320 Euro, den Slim-Tower 260s ab 391 Euro. Hinzu kommen 45 Euro Versand.

Der Vostro 260 kostet ab 320 Euro (Bild: Dell).
Der Vostro 260 kostet ab 320 Euro (Bild: Dell).

Dell hat seine Business-PC-Serie Vostro um zwei günstige Desktop-Modelle für kleine und mittelständische Unternehmen (KMUs) erweitert. Der Mini-Tower Vostro 260 ist ab 320,11 Euro erhältlich, die um 42 Prozent kleinere Slim-Tower-Version Vostro 260s gibt es ab 391,51 Euro. Hinzu kommen 41,65 Euro Versandkosten.

In der Basisausführung kommen die neuen Vostro-PCs mit der 2,6 GHz schnellen Intel-Dual-Core-CPU des Typs Pentium G620, 2 GByte RAM und einer 320 GByte großen Festplatte. Der Arbeitsspeicher lässt sich auf bis zu 4 GByte ausbauen, die Festplattenkapazität auf maximal 500 GByte. Außerdem steht der 3,1 GHz schnelle Vierkern-Prozessor Core i5-2400 (3,4 GHz mit Turbo Boost) als Aufrüstoption zur Auswahl.

Den Vostro 260s gibt es ab 391 Euro (Bild: Dell).
Den Vostro 260s gibt es ab 391 Euro (Bild: Dell).

Als Grafiklösung dient Intels integrierter Graphics Media Accelerator X2000, der sich um eine GPU von Nvidia oder AMD mit jeweils 1 GByte dediziertem Speicher ergänzen lässt. Zur weiteren Austattung zählen ein DVD-Laufwerk, Gigabit-Ethernet, Audioanschlüsse, acht USB-Ports, eine serielle Schnittstelle und Dual-Monitor-Unterstützung per VGA und HDMI. Optional sind WLAN, ein 19-in-1-Kartenleser und ein Dual-Layer-DVD-Brenner oder Blu-ray-Laufwerk erhältlich.

Beim Betriebssystem haben Kunden die Wahl zwischen der 64-Bit-Version von Windows 7 Home Premium oder Professional. Ein Virenschutz von Trend Micro, ein Datenverschlüsselungsprogramm und eine Backup-Lösung sind vorinstalliert. Zudem bietet Dell den Service DataSafe Online Backup an, eine cloudbasierte Lösung zur verschlüsselten Datenübertragung und -speicherung.

Zusätzlich zu einem Jahr Hardware-Support steht Vostro-Kunden auch Dells ProSupport zur Verfügung, mit dem sich individuelle Serviceleistungen festlegen lassen.

HIGHLIGHT

Sandy-Bridge-Prozessoren: Warum sie so schnell sind

Intels neue Core-CPUs bieten viele Innovationen: SIMD-Befehle sind jetzt 256 Bit breit. Der L3-Cache läuft mit vollem Takt. Ein ganz neuer Cache kann sogar Micro-Ops zwischenspeichern. ZDNet erläutert die Architektur im Detail.

Themenseiten: Dell, Desktop, Hardware, Mittelstand

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu Dell bringt günstige Business-Desktops für KMUs

Kommentar hinzufügen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *