AMD stellt Stromspar-APUs für lüfterlose Embedded-Systeme vor

Die neuen Modelle der G-Series takten mit 1 GHz. Der Dual-Core-Chip T40E hat eine TDP von 6,4 Watt. Der Single Core T40R benötigt 5,5 Watt. Damit verbraucht er 39 Prozent weniger Strom als die ersten G-Series-APUs.

AMD hat seine Prozessor-Reihe für eingebettete Systeme um zwei Modelle erweitert. Die neuen APUs der G-Series mit einer TDP von 5,5 beziehungsweise 6,4 Watt sollen bis zu 39 Prozent weniger Strom verbrauchen als die ersten Versionen, die AMD im Januar vorgestellt hatte.

Die APUs vereinen eine energieeffiziente x86-CPU mit einem oder zwei Bobcat-Kernen und eine DirectX-11-fähige GPU auf einem Die. Hinzu kommt ein 64-Bit-Speichercontroller. Sowohl das Single-Core-Modell T40R als auch der Dual-Core T40E takten mit 1 GHz.

Die neuen Prozessoren eignen sich aufgrund der geringen Leistungsaufnahme und ihrer kompakten Ausmaße von 3,61 Quadratzentimetern laut AMD insbesondere für kleine, lüfterlose Embedded-Systeme. Als Beispiele nennt es Digital-Signage-Geräte, Kiosks, mobile Industriegeräte und kleine Formfaktoren wie Qseven. Ein komplettes System soll eine TDP von weniger als 10 Watt haben.

Unter anderem setzen Amtek, Axiomtek, Datakamp und iBase die APUs der G-Series in ihren Produkten ein. AMD geht davon aus, dass in den kommenden Quartalen weitere Geräte von zusätzlichen Herstellern auf den Markt kommen werden.

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu AMD stellt Stromspar-APUs für lüfterlose Embedded-Systeme vor

Kommentar hinzufügen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *