Börsengang: LinkedIn nennt Ausgabepreis von 32 bis 35 Dollar pro Aktie

Es wird rund 94,5 Millionen im Umlauf befindliche Anteilsscheine geben. 21,7 Prozent davon gehen an Mitgründer und Chairman Reid Hoffmann. 2010 erwirtschaftete das Social Network bei 243 Millionen Dollar Umsatz 15 Millionen Dollar Gewinn.

Logo LinkedIn

LinkedIn hat neue Einzelheiten zu seinem geplanten Börsengang bekannt gegeben. Das Social Network will 7,84 Millionen Aktien zum Startpreis von 32 bis 35 Dollar pro Stück ausgeben.

Wie aus der jüngsten Eingabe bei der US-Börsenaufsicht Securities and Exchange Commission (SEC) hervorgeht, gibt es über 94,49 Millionen ausstehende Anteilsscheine. 21,7 Prozent davon fallen an LinkedIn-Mitgründer und Vorstand Reid Hoffmann. Da der Gewinn auf die jeweils im Umlauf befindlichen Anteilsscheine umgelegt wird, ist deren Zahl wichtig für die Berechnung des Ergebnisses je Aktie.

Ende Januar hatte LinkedIn seinen Börsengang mit der Antragstellung bei der SEC eingeleitet. Nach wie vor unklar ist, wann genau der Börsengang erfolgt. Angesichts der nun veröffentlichten Angaben zu Stückzahlen und Preisen der Aktien scheint er aber kurz bevor zu stehen.

Im ersten Quartal 2011 erwirtschaftete das Unternehmen bei einem Umsatz von 93,9 Millionen Dollar einen Nettogewinn von 2,08 Millionen Dollar. Im Vergleichszeitraum des Vorjahres hatte es 1,81 Millionen Dollar Profit und 44,7 Millionen Dollar Einnahmen verzeichnet. Im Gesamtjahr 2010 standen 15,38 Millionen Dollar Gewinn und 243,1 Millionen Dollar Umsatz zu Buche.

Themenseiten: Business, LinkedIn, Networking, Soziale Netze

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu Börsengang: LinkedIn nennt Ausgabepreis von 32 bis 35 Dollar pro Aktie

Kommentar hinzufügen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *