LG kündigt Android-Smartphone Optimus Big mit 4,3-Zoll-Display an

Es ist das bisher größte Modell des Herstellers. Es verfügt über einen HDMI-Port und Bluetooth 3.0. Technische Grundlage sind ein Dual-Core-Prozessor und 16 GByte RAM. In Südkorea wird es noch im April ausgeliefert.

LGs bisher größtes Android-Smartphone heißt Optimus Big (Bild: LG).
LGs bisher größtes Android-Smartphone heißt Optimus Big (Bild: LG).

LG hat ein Android-Smartphone vorgestellt, das aufgrund seiner Bildschirmgröße auch als Mini-Tablet gelten könnte. Das passend benannte Optimus Big weist eine Displaydiagonale von 4,3 Zoll auf – mehr als jedes LG-Modell bisher.

Die Bildschirmtechnik entspricht der des Optimus Black. Dessen Nova genannte Anzeige liefert 700 Candela pro Quadratmeter Helligkeit und ist damit eine der hellsten aller verfügbaren Smartphones. Per HDMI können zudem noch weit größere externe Bildschirme angeschlossen werden.

Dem Hersteller zufolge kommt ein Zweikernprozessor mit 1 GHz Takt zum Einsatz – ob es sich um einen Nvidia Tegra 2 handelt, ist nicht bekannt. Außer Mobilfunknetzen unterstützt das Modell auch WLAN und Bluetooth 3.0. Der Speicher ist 16 GByte groß, die Kamera basiert auf einem 5-Megapixel-Sensor.

Als Android-Version kommt LG zufolge zunächst 2.2 Froyo zum Einsatz. Dessen Oberfläche hat LG anscheinend um eigene Verbesserungen ergänzt. Einen Starttermin gibt es vorerst nur für Südkorea, wo es Anwender ab dem 28. April kaufen können.

Themenseiten: Android, Hardware, LG, Mobil, Mobile, Smartphone

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu LG kündigt Android-Smartphone Optimus Big mit 4,3-Zoll-Display an

Kommentar hinzufügen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *