Gerücht: Erste Quad-Core-Smartphones von Motorola kommen 2012

Es gibt Informationen zu zwei Modellen namens "Bullet" und "Jet". Sie kommen mit Nvidias Tegra mit vier Kernen und unterstützen LTE. NFC und eine 12-Megapixel-Kamera sind ebenfalls an Bord.

Motorola Logo

Motorola könnte schon 2012 erste Android-Smartphones mit Vierkernprozessor auf den Markt bringen. Das berichtet der Blog Droid-Life.

Den Prozessor liefert demnach Nvidia, das noch dieses Jahr eine Quad-Core-Variante seiner Tegra-Familie auf den Markt bringen will. Samples des Chips namens Kal-El wurden bereits ausgeliefert.

Im Blogeintrag ist die Rede von zwei Smartphones namens „Bullet“ und „Jet“. Beide sollen die jüngste Mobilfunkgeneration LTE unterstützen. Das Bullet verfügt demnach über einen 4,3 Zoll großen qHD-Bildschirm und mindestens 1 GByte DDR2 RAM, möglicherweise sogar 1,5 GByte. Der interne Speicher ist 16 GByte groß. Eine 12-Megapixel-Kamera sowie ein NFC-Chip sind ebenfalls an Bord, was darauf schließen lässt, dass als Betriebssystemversion wenigstens Android 2.3 Gingerbread zum Einsatz kommt.

Das Jet hat ein ähnliches Design, besitzt Droid-Life zufolge jedoch eine vollständige QWERTZ-Tastatur und ein 4 Zoll großes Display. Beide sollen im ersten Quartal 2012 starten. Droid-Life weist jedoch darauf hin, dass die Gerüchte nur von einer Quelle stammen.

Themenseiten: Android, Handy, Hardware, Mobile, Motorola, NFC, Nvidia, Prozessoren, Smartphone

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu Gerücht: Erste Quad-Core-Smartphones von Motorola kommen 2012

Kommentar hinzufügen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *