iTunes 10.2.2 verbessert Stabilität und stopft Sicherheitslöcher

Außerdem behebt das Update Probleme bei der Synchronisierung und der Videowiedergabe. Apple hat auch zwei Schwachstellen in der Rendering-Engine WebKit unter Windows beseitigt. Die Aktualisierung steht ab sofort zum Download.

Apple hat ein Update für seine Multimediasoftware iTunes veröffentlicht. Version 10.2.2 behebt nach Angaben des Unternehmens mehrere Fehler, wodurch sich Stabilität und Leistung der Anwendung verbessern sollen. Zudem wurden zwei Sicherheitslücken geschlossen.

Die Vorgängerversion kann laut Apple unter Umständen einfrieren, wenn ein iPad synchronisiert wird. Dieses Problem soll nun gelöst sein. Außerdem benötigte iTunes bisher mehr Zeit für den Abgleich von Fotos mit iPhone, iPad und iPod als notwendig. Dieser Fehler wurde ebenfalls korrigiert. Die neue Version soll auch ein Problem mit der Videowiedergabe lösen.

Die zwei Schwachstellen stecken in der Rendering-Engine WebKit. Einer Sicherheitswarnung zufolge treten sie nur unter Windows XP, Vista und 7 auf. Eine der Anfälligkeiten war auf dem Hackerwettbewerb Pwn2Own entdeckt worden. Ein Angreifer könnte mithilfe eines Man-in-the-middle-Angriffs einen Absturz auslösen oder Schadcode ausführen. Dieselben Löcher hatte Apple zuletzt auch in iOS und Safari gestopft.

Das iTunes-Update setzt Mac OS X 10.5 und höher oder Windows XP SP2 und höher voraus. Für Mac OS ist es 75,59 MByte groß, für Windows 32-Bit 77,13 MByte und für Windows 64-Bit 78,01 MByte. Es lässt sich über die Software-Aktualisierung beziehen oder direkt von der Apple-Website herunterladen.

HIGHLIGHT

ZDNet-Special Mac: Tests, Praxisberichte und Videos

Computer mit dem angebissenen Apfel als Logo erfreuen sich einer immer größer werdenden Beliebtheit. Das ZDNet-Special Mac bietet umfassende Informationen über die Apple-Plattform mit Tests, Praxis-Tipps, Videos und Blogs. >>www.zdnet.de/mac

Themenseiten: Apple, Software, iTunes

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu iTunes 10.2.2 verbessert Stabilität und stopft Sicherheitslöcher

Kommentar hinzufügen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *