Gartner: Weltweiter Halbleitermarkt wächst 2010 um 30,9 Prozent

Der Branchenumsatz erhöht sich um 70,7 Milliarden auf 299,4 Milliarden Dollar. Das größte Wachstum verzeichnen 2010 Produzenten von Speicherchips. Intel verteidigt zum 19. Mal in Folge seine Position als weltgrößter Chiphersteller.

Der weltweit mit Halbleitern erzielte Umsatz ist 2010 um 70,7 Milliarden Dollar oder 30,9 Prozent auf 299,4 Milliarden Dollar angestiegen. Laut Gartner ist es der höchste jemals registrierte absolute Zuwachs.

Den jüngsten Zahlen der Marktforscher zufolge entfielen 69,1 Prozent der Brancheneinnahmen auf die 25 führenden Hersteller. Anbieter von Speicherchips verzeichneten 2010 das größte Wachstum.

„Der branchenweite Aufschwung basiert auf einer Kombination aus gestiegener Nachfrage und dem Auffüllen von Lagermengen, die sich während der Rezession und zu Beginn des Aufschwungs stark verringert hatten“, sagte Peter Middleton, leitender Analyst bei Gartner. Die Erholung des Markts habe schon in der zweiten Hälfte 2009 eingesetzt und sich im ersten Halbjahr 2010 weiter verstärkt. In diesem Zeitraum seien zudem die Preise angestiegen und auch die Lieferzeiten hätten sich deutlich verlängert.

Intel ist laut Gartner zum 19. Mal in Folge Marktführer. Der Marktanteil des Unternehmens ging 2010 jedoch um 0,6 Punkte auf 14 Prozent zurück. Samsungs Halbleiterumsätze erhöhten sich im vergangenen Jahr um 58,3 Prozent auf 28 Milliarden Dollar. Das koreanische Unternehmen habe vor allem vom blühenden Markt für DRAM- und NAND-Speicher profitiert, so Gartner.

Auf den weiteren Plätzen folgen Toshiba mit einem Umsatzplus von 28,7 Prozent und Texas Instruments, das 29,9 Prozent zulegte. Erstmals schaffte es Broadcom dank eines Umsatzwachstums von 53 Prozent in die Top Ten. Noch höhere Wachstumsraten erzielten Renesas Electronics (früher NEC Electronics) und Micron Technology, deren Einnahmen um 124,7 Prozent beziehungsweise 97,2 Prozent stiegen.

Top Ten der Halbleiterhersteller 2010 (Umsätze in Milliarden Dollar)

Anbieter Umsatz 2009 Umsatz 2010 Veränderung zum Vorjahr Marktanteil
1. Intel 33.429 41.988 25,6 % 14,0 %
2. Samsung 17.749 28.097 58,3 % 9,4 %
3. Toshiba 9.604 12.360 28,7 % 4,1 %
4. Texas Instruments 9.142 11.878 29,9 % 4,0 %
5. STMicroelectronics 8.460 10.346 22,3 % 3,5 %
6. Renesas Electronics 4.542 10.204 124,7 % 3,4 %
7. Hynix Semiconductor 6.035 9.884 63,8 % 3,3 %
8. Micron Technology 4.170 8.224 97,2 % 2,7 %
9. Qualcomm 6.409 7.204 12,4 % 2,4 %
10. Broadcom 4.317 6.604 53,0 % 2,2 %
Andere 124.815 152.574 22,2 % 51,0 %
Gesamt 228.672 299.363 30,9 % 100,0 %

HIGHLIGHT

ZDNet.de für mobile Geräte: m.zdnet.de

ZDNet.de steht nun auch in einer für mobile Geräte optimierten Version zur Verfügung. Unter m.zdnet.de finden Sie Nachrichten, Blogs und Testberichte.

Themenseiten: Broadcom, Business, Gartner, Intel, Marktforschung, Prozessoren, Samsung, Texas Instruments, Toshiba

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu Gartner: Weltweiter Halbleitermarkt wächst 2010 um 30,9 Prozent

Kommentar hinzufügen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *