Kürzlich erschienener PowerPoint-Patch macht Probleme

Alte Präsentationen lassen sich unter Umständen nicht mehr öffnen oder zeigen eine Fehlermeldung an. Angeblich sind nur Dateien betroffen, die ein Layout mit Hintergrundbildern nutzen. Microsoft arbeitet bereits an einer Lösung des Problems.

Microsoft hat in einem Knowledge-Base-Artikel einen Fehler in dem am vergangenen Dienstag veröffentlichten Sicherheitsupdate MS11-022 für PowerPoint 2003 eingeräumt. Zuvor erstellte Präsentationen lassen sich nach Installation des Patches unter Umständen nicht mehr öffnen oder geben eine Fehlermeldung aus.

Laut Microsoft tauchen die Probleme nur bei Präsentationen auf, die ein Layout mit Hintergrundbildern verwenden. Sie zeigen beim Öffnen einen Dialog an, dass einige Inhalte (Text, Bilder oder Objekte) nicht gelesen werden konnten.

Dies gelte jedoch nur für Layout-Elemente, nicht für die eigentlichen Inhalte von Folien. Unlesbare Objekte werden durch eine leere Box oder ein Feld mit dem Begriff „gereinigt“ („cleansed“) ersetzt.

Microsoft untersucht derzeit die Probleme und will sobald wie möglich eine Lösung präsentieren. Bis zum Erscheinen eines Patches empfiehlt das Unternehmen, Hintergrundbilder aus Layouts von PowerPoint-2003-Dateien zu entfernen. Nutzer, die eine Fehlermeldung angezeigt bekommen, sollten eine Kopie der entsprechenden Präsentation anlegen und nur daran Änderungen vornehmen.

Wer auf Nummer sicher gehen will, kann das fehlerhafte Update über die Windows-Systemsteuerung auch wieder deinstallieren. Es trägt den Namen „Security Update for PowerPoint 2003 (KB2464588)“.

Themenseiten: Microsoft, Software

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

1 Kommentar zu Kürzlich erschienener PowerPoint-Patch macht Probleme

Kommentar hinzufügen
  • Am 16. April 2011 um 11:13 von Michael Schwarz

    Ein schlechter Rat an die Leser
    "Wer auf Nummer sicher gehen will, kann das fehlerhafte Update über die Windows-Systemsteuerung auch wieder deinstallieren."

    Bitte was? Microsoft hat in Bulletin MS11-022 die Sicherheitslücke in PowerPoint als "Hoch" eingestuft und Sie raten Ihren Lesern das Update wieder rückgängig zu machen? :O)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *