HTC Sensation: Android-Smartphone mit 4,3-Zoll-Display und einer Auflösung von 960 mal 540 Bildpunkten

Das Gerät arbeitet mit einem 1,2 GHz schnellen Dual-Core-Prozessor von Qualcomm und Android 2.3. Es soll ab Mitte Mai für 599 Euro erhältlich sein. Im Juni startet HTCs Video-Clouddienst HTC Watch.

HTCs erstes Dual-Core-Smartphone Sensation kommt Mitte Mai in den Handel (Bild: HTC).

HTC hat ein Android-Smartphone namens „Sensation“ angekündigt. Es bietet eine 1,2 GHz schnelle Qualcomm-Snapdragon-CPU mit zwei Kernen. Der Arbeitsspeicher ist 768 MByte groß. Als Betriebssystem kommt Android 2.3 Gingerbread zum Einsatz, das HTC mit einer überarbeiteten Version seiner Benutzeroberfläche Sense überzogen hat.

Das Super-LC-Display des Sensation ist gleich groß wie das des Desire HD: 4,3 Zoll. Es löst maximal 960 mal 540 Bildpunkte auf (qHD) und ermöglicht die Wiedergabe von HD-Videos.

Das Smartphone misst 12,6 mal 6,5 mal 1,1 Zentimeter. Seine 8-Megapixel-Kamera erlaubt das Aufnehmen von HD-Videos mit einer Auflösung von 1080p bei 30 Bildern pro Sekunde. Eine nach vorn gerichtete VGA-Kamera mit 0,3 Megapixeln für Video-Chats ist ebenfalls an Bord. Das Sensation beherrscht HSPA+ und WLAN nach IEEE 802.11b/g/n. Sein interner Speicher ist 4 GByte groß und lässt sich per Micro-SD-Karte erweitern.

Das HTC Sensation kommt laut HTC Mitte Mai für einen unverbindlichen Verkaufspreis von 599 Euro in den Handel. Sein Akku hat eine Kapazität von 1520 mAh. Eine Micro-SD-Karte mit 8 GByte Speicher ist im Lieferumfang enthalten. Das Smartphone ist zunächst vier Wochen lang nur bei Vodafone erhältlich und steht nachher auch bei anderen Providern zur Verfügung.

Gleichzeitig mit dem Sensation hat HTC auch einen Cloud-Videodienst namens HTC Watch angekündigt. Damit lassen sich zum Start im Juni rund 600 Filme und TV-Serien ausleihen und kaufen, die auf bis zu fünf HTC-Geräten abgespielt werden können. Via HDMI oder DLNA gibt das Sensation die Videos auch auf einem Fernseher aus.

Im Februar hatte der taiwanische Hersteller Gerüchte um ein Dual-Core-Smartphone, das als HTC Pyramid bezeichnet wurde, zunächst nicht bestätigt. Bei dem Gerät handelte es sich allem Anschein nach um das nun angekündigte Sensation.

Themenseiten: Android, Cloud-Computing, HTC, Handy, Hardware, Mobil, Mobile, Smartphone

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu HTC Sensation: Android-Smartphone mit 4,3-Zoll-Display und einer Auflösung von 960 mal 540 Bildpunkten

Kommentar hinzufügen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *