Erstmals über 50 Millionen Internetnutzer in Deutschland

Die Zahl der Internetnutzer in Deutschland hat die 50-Millionen-Marke überschritten. Laut einer repräsentativen Erhebung von Aris Umfrageforschung im Auftrag des Bitkom sind inzwischen rund 51 Millionen Bundesbürger online. Das entspricht 72 Prozent aller Deutschen ab 14 Jahren.

„Für die übergroße Mehrheit der Deutschen gehört das Internet heute ganz selbstverständlich zum Leben dazu“, sagte Bitkom-Präsident August-Wilhelm Scheer. „Die Zahl der Nutzer wird weiter steigen.“

Mit dem Alter nimmt der Anteil der Internetnutzer der Umfrage zufolge stark ab: Während Jugendliche und junge Erwachsene zwischen 14 und 29 Jahren zu 95 Prozent online sind, ist es bei den Senioren ab 65 nur jeder vierte.

Scheer: „Hier müssen wir noch Hemmschwellen abbauen, denn gerade für Ältere können Online-Services ein Gewinn sein.“ Zwischen West- und Ostdeutschland sei der Unterschied mit 73 zu 69 Prozent dagegen gering.

Im Durchschnitt sind die deutschen Internetnutzer täglich über zwei Stunden (140 Minuten) im Web unterwegs. Gegenstand der Untersuchung war nicht die passive Online-Zeit, etwa durch einen im Hintergrund geöffneten Browser, sondern die aktive Verwendung des Internets zu privaten oder beruflichen Zwecken.

Für die Erhebung wurden 1003 Personen ab 14 Jahren in Deutschland befragt.

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu Erstmals über 50 Millionen Internetnutzer in Deutschland

Kommentar hinzufügen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *