Facebook stopft Sicherheitsloch in seinem Passwortsystem

Der Fehler steckt in der Funktion zur Wiederherstellung verlorener Kennwörter. Davon betroffen sind Nutzer von Microsofts E-Mail-Dienst Hotmail. Hacker können Zugangsdaten stehlen und die Kontrolle über Facebook-Konten übernehmen.

Facebook hat eine Schwachstelle in der Funktion zur Wiederherstellung verlorener oder vergessener Passwörter behoben. Hacker konnten sie ausnutzen, um Passwörter von Nutzern zu stehlen, die sich mit einem Hotmail-Konto bei Facebook registriert haben, und die Kontrolle über deren Facebook-Profile übernehmen.

„Wir können auf die Passwörter aller Facebook-Nutzer zugreifen, die ihre Hotmail-E-Mail-Adresse für ihr Facebook-Konto verwenden“, schreibt der türkische Sicherheitsforscher Serkan Gencel in einer E-Mail an ZDNet. „Wenn Sie ein Hotmail-Konto besitzen und es für Facebook nutzen, dann können wir das Passwort ändern und Ihnen ein neues Passwort zuschicken.“

Ein Facebook-Sprecher bestätigte den Fehler und teilte mit, er sei beseitigt worden. „Wir wurden von einem türkischen Sicherheitsforscher informiert und konnten das Problem schnell lösen“, heißt es in der Stellungnahme des Unternehmens.

Zudem forderte Facebook erneut zu einem verantwortungsvollen Umgang mit neu entdeckten Sicherheitslücken auf: „Sicherheitsforscher, die Probleme aufdecken, sollten die Sicherheitsteams der Websites über die Fehler informieren und ihnen Zeit geben, eine Lösung zu finden, bevor sie an die Öffentlichkeit gehen.“

Das Unternehmen bedankte sich für die Mitarbeit des Forschers. Der Fall zeige, wie wichtig ein verantwortungsbewusster Umgang mit Schwachstellen sei, so Facebook. Allerdings wurde auf der türkischen Nachrichten-Site Radikal schon am vergangenen Samstag über die Anfälligkeit berichtet.

Themenseiten: Facebook, Networking, Soziale Netze

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu Facebook stopft Sicherheitsloch in seinem Passwortsystem

Kommentar hinzufügen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *