Blackberry-App für Videokonferenzen als Beta verfügbar

Die Testversion erfordert Blackberry OS 5.0 oder höher. Das offizielle Programm soll auch nach Abschluss der Tests gratis erhältlich bleiben. Es integriert sich in den Kalender und ermöglicht auch Reconnects mit einem Klick.

Blackberry Mobile Conferencing

Research In Motion hat eine neue Videokonferenzlösung für Blackberry-Smartphones als Beta verfügbar gemacht. „BlackBerry Mobile Conferencing“ wendet sich an kleine Firmen und Studenten.

Zum Funktionsumfang zählen Planung und Organisation von sowie Teilnahme an Videokonferenzen. Die Software integriert sich in den Kalender der Blackberry-Geräte, von wo aus man eine Videokonferenz mit einem Klick besuchen kann. Telefonnummern oder Passwörter werden für das System nicht verwendet.

Auch wenn der Anwender aus Versehen eine Konferenz verlassen haben sollte, genügt ein Klick, um sich zum zweiten Mal einzuwählen. Dieses Feature nennt sich Reconnect.

Die Videokonferenzlösung ist kostenlos in der Blackberry Beta Zone verfügbar. Wie einige andere offizielle Apps – etwa BlackBerry Protect, BlackBerry Messenger und Social-Network-Clients für Facebook sowie Twitter – soll sie auch gratis bleiben.

Als einzige Systemvoraussetzung gilt, dass Blackberry OS 5.0 oder höher auf dem Endgerät laufen muss. Die Teilnehmerzahl des Betatests ist allerdings begrenzt.

Themenseiten: Mobil, Mobile, Research In Motion, Smartphone, Software

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu Blackberry-App für Videokonferenzen als Beta verfügbar

Kommentar hinzufügen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *