Youtube startet Live-Streaming-Dienst

Anfänglich steht der Service nur ausgewählten Partnern zur Verfügung. Die Nutzergruppe soll aber schrittweise erweitert werden. Damit konkurriert Youtube mit Angeboten wie Ustream oder Justin.tv.

Youtube hat einen neuen Dienst vorgestellt, der es ermöglicht, Videos als Live-Stream anzubieten. Anfänglich steht die Option allerdings nur ausgewählten Nutzern zur Verfügung.

„Ziel ist es, Tausende Partner in die Lage zu versetzen, in den kommenden Monaten über ihre Kanäle Live-Streams zu senden. Um ein großartiges Nutzererlebnis zu garantieren, werden wir dieses Angebot schrittweise ausrollen“, heißt es im Youtube-Blog. Die Ankündigung stellt eine Abkehr von Youtubes Strategie dar. Bisher konnten Nutzer lediglich fertige Filme auf Youtube veröffentlichen.

Die Google-Tochter arbeitet schon länger an einem Streaming-Dienst. Schon Anfang 2008 hatte Unternehmensgründer Steve Chen den Start für Ende 2008 angekündigt. Bisher beschränkte sich das Angebot aber auf ein Live-Konzert und Streams eigener Events wie Pressekonferenzen und Beiträgen von der Entwicklerkonferenz Google I/O.

Im September 2010 wurde das Live-Streaming auf Partner ausgeweitet, darunter Next New Networks. Die auf Web-Videos spezialisierte Produktionsfirma hatte Google Anfang März übernommen.

Mit der Einführung von Live-Video-Streams tritt Youtube in Konkurrenz zu anderen Firmen, die diese Funktion Verbrauchern und Unternehmen zur Verfügung stellen. Dazu gehören Brightcove, Ustream, Justin.tv, Kyte und Livestream.

Video-Streams spielen wahrscheinlich auch eine Rolle bei Youtubes Plänen, eigene Inhalte zu entwickeln. Sie würden den Weg bereiten für live ausgestrahlte Nachrichtensendungen und andere Übertragungen. Alle schon verfügbaren Live-Inhalte fasst Youtube auf einer speziellen Website zusammen.

HIGHLIGHT

ZDNet.de für mobile Geräte: m.zdnet.de

ZDNet.de steht nun auch in einer für mobile Geräte optimierten Version zur Verfügung. Unter m.zdnet.de finden Sie Nachrichten, Blogs und Testberichte.

Themenseiten: Google, Internet, YouTube

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Josh Lowensohn, Stefan Beiersmann
Autor: Josh Lowensohn, Stefan Beiersmann
Freier Mitarbeiter
Josh Lowensohn, Stefan Beiersmann
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu Youtube startet Live-Streaming-Dienst

Kommentar hinzufügen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *