Gartner: Knapp 50 Prozent Marktanteil für Android bis 2012

Bereits nächstes Jahr soll nahezu jedes zweite verkaufte Smartphone mit Android laufen. Daran wird sich bis 2015 nicht viel ändern. Die Kooperation zwischen Nokia und Microsoft soll fast 20 Prozent Marktanteil für Windows Phone 7 bedeuten.

Gartner hat heute eine neue Prognose über die Zukunft von Smartphone-Betriebssystemen abgegeben. Dabei lieferte die Glaskugel von Analystin Roberta Cozza signifikant andere Ergebnisse als noch vor einem halben Jahr: Android wird laut aktueller Vorhersage bereits 2011 die Marktführerschaft mit 38,4 Prozent übernehmen und zum zweitplatzierten iOS einen komfortablen Vorsprung von 19,1 Prozentpunkten besitzen. Vor einem halben Jahr hieß es noch, dass sich Android bis 2014 mit Platz zwei begnügen müsse.

Gartner-Studien können sich schnell ändern: Die aktuelle Vorhersage sieht die Marktführerschaft für Android bereits 2011. Vor sechs Monaten hieß es noch, dass es nicht einmal 2014 so weit sei (Datenquelle: Gartner).
Gartner-Studien können sich schnell ändern: Die aktuelle Vorhersage sieht die Marktführerschaft für Android bereits 2011. Vor sechs Monaten hieß es noch, dass es nicht einmal 2014 so weit sei (Datenquelle: Gartner).

Nächstes Jahr werde nahezu jedes zweite verkaufte Smartphone (49,2 Prozent) mit Android laufen. Bis einschließlich 2015 soll sich der Marktanteil von Googles Betriebssystem nicht signifikant ändern.

Als weiteren Gewinner im Smartphone-Markt macht Gartner nunmehr Windows Phone 7 aus: Sein Marktanteil werde sich bis 2015 auf 19,5 Prozent kontinuierlich erhöhen. Als Grund nennen die Analysten die Kooperation zwischen Microsoft und Nokia. Vor sechs Monaten sah Gartner Smartphones mit Windows noch in der Bedeutungslosigkeit verschwinden.

Bei den Betriebssystemen von Apple (iOS) und RIM (Blackberry OS und QNX) werde es weniger deutliche Veränderungen geben. Apple dürfe 2015 im Vergleich zu 2010 mit einer Steigerung von 15,7 auf 17,2 Prozent rechnen. RIM müsse hingegen im gleichen Zeitraum einen Marktanteilsverlust von 16,0 auf 11,1 Prozent hinnehmen. Da der Gesamtmarkt aber weiter stark expandiere, verkauften beide Unternehmen 2015 etwa doppelt so viel Geräte wie 2011.

Keine Zukunft gibt es laut Cozza hingegen für Symbian. Bis 2015 würden nahezu keine Geräte mehr mit dem Nokia-Betriebssystem verkauft werden. Der Marktanteil werde dann nur noch bei 0,1 Prozent liegen.

Für Android sieht Gartner eine Verschiebung der Zielgruppe: Derzeit komme Android vor allem auf High-End-Smartphones zum Einsatz. Bis 2015 sollen auch Mainstream-Geräte mit dem Open-Source-OS ausgestattet werden. Der Preis für Geräte mit offenen Betriebssystemen soll dann 300 Dollar (etwa 210 Euro) oder weniger betragen.

Apple werde seinen Marktanteil nicht noch weiter steigern, weil das nicht Ziel des Unternehmens sei. Es interessiere sich vor allem für hohe Margen und nicht für die Marktführerschaft.

Als Gewinner der Kooperation zwischen Nokia und Microsoft macht Gartner eindeutig Microsoft aus: Vor einem halben Jahr sah Cozza für Symbian noch einen Marktanteil von 30,2 Prozent im Jahr 2014. Jetzt lautet die Voraussage für alle Windows-Phone-7-Geräte im Jahr 2015 19,5 Prozent. Davon werde nur ein Teil auf Nokia entfallen. Auch das sei eine beachtliche Leistung. Die Finnen würden jedoch bis 2015 mit Windows-Phone-7-Geräten deutlich weniger Erfolge erzielen als mit Symbian in der Vergangenheit, sagte Cozza.

Eine einseitige Zusammenfassung der Studie kann auf der Gartner-Website abgerufen werden. Die vollständige, aus vier Seiten bestehende Analyse ist für 9995 Dollar (etwa 7000 Euro) zu beziehen.

HIGHLIGHT

Themenschwerpunkt: Android

Dieses ZDNet-Special bietet alle wichtigen Informationen rund um das Google-Betriebssystem für mobile Geräte. Neben Nachrichten, Blogs und Praxistipps finden sich dort auch aktuelle Tests von Android-Smartphones.

Neueste Kommentare 

2 Kommentare zu Gartner: Knapp 50 Prozent Marktanteil für Android bis 2012

Kommentar hinzufügen
  • Am 9. April 2011 um 2:59 von Microschrott

    2050 wird Android möglicher weise exakt 67,23% Marktanteil haben! :-)
    Alle diese Prognosen sind reine Spekulation, und zwar ziemlich unfachmännische Spekulation!
    Diese Prognose ist darüberhinaus reines Wunschdenken von Microsoft. Mit Elop haben die ja ein hübsches Kukuksei bei Nokia eingemogelt. Das Todesurteil für Nokia, damit sich der skrupellose Ballmer daran gesundstoßen kann!

    Warum aber sollte Android mit einem mal nicht mehr weiterwachsen? Und wer sagt, dass Apple nicht den Einstieg in den Massenmarkt findet!?

    Die Prognose für 2015 ist lächerlich, darauf braucht man nicht einzugehen. So eine Hellseherei ist einfach nur peinlich und die schämen sich nicht mal dafür, auch noch Kommastellen für ihre Zufallszahlen mit anzugeben! Fragt sich nur, warum auch nur eine einzige Zeitung darüber berichtet!? Haben die keine eigenen "Analysten", die Spass daran haben, mal ein bisschen die Fantasie streifen zu lassen?

    Meine Prognose: Android wird weiter wachsen und sich mit Apple den Markt teilen. MS wird von der Bildfläche verschwinden, nachdem man Nokia mit in den Abgrund gezogen hat. Dann wird MS einen "Neuanfang" verkünden und allen einreden wollen, man wäre ja noch ganz neu am Markt und deshalb hätten alle Anderen einen Vorsprung, den man aber bald aufholen werde.

    Und was verbreiten die Analysten 2015 wieder für Märchen, wenn Android 60% und Apple 30% Marktanteil haben? Ich will es gar nicht wissen!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *