MSI bringt 15-Zoll-Notebooks mit Sandy-Bridge-CPU und Optimus-Grafik

Die Modelle der Reihe CX640 kommen je nach Ausstattung mit Prozessoren des Typs Core i3, i5 oder i7. Ihr Display löst 1366 mal 768 Bildpunkte auf. Die Preise reichen von 599 bis 799 Euro.

Die Modelle der CX640-Reihe kosten zwischen 599 und 799 Euro (Bild: MSI).
Die Modelle der CX640-Reihe kosten zwischen 599 und 799 Euro (Bild: MSI).

MSI hat seine Notebook-Serie C (für Classic) um eine 15-Zoll-Modellreihe auf Basis von Intels zweiter Core-i-Prozessorgeneration Sandy Bridge erweitert. Die Konfigurationen der CX640-Familie kommen mit Core-i3-, i5- oder i7-CPU und Nvidias Hybrid-Grafiktechnik Optimus.

Das 799 Euro teure Spitzenmodell CX640-i747W7P B arbeitet beispielsweise mit einem 2 GHz schnellen Core i7-2630QM (3,4 GHz im Turbo Boost), 4 GByte DDR3-RAM und einer 500 GByte großen Festplatte mit Erschütterungsschutz. Neben der integrierten Intel-Grafik nutzt es für anspruchsvollere Aufgaben die Nvidia-GPU GT 520M mit 1 GByte dediziertem Speicher.

Das 15,6-Zoll-Display löst 1366 mal 768 Bildpunkte auf. Ein Umgebungslichtsensor passt die Helligkeit automatisch an. Für die Audioausgabe ist ein Stereo-Boxensystem mit Unterstützung für SRS Premium Sound an Bord.

Zur weiteren Ausstattung der neuen C-Serie zählen WLAN (802.11b/g/n), Gigabit-Ethernet, eine 1,3-Megapixel-Webcam mit Mikrofon, eine Tastatur mit separatem Nummernblock, ein 6-in-1-Kartenleser und ein Dual-Layer-DVD-Brenner. Zum Anschluss von Peripheriegeräten sind je zwei USB-2.0- und USB-3.0-Ports, ein VGA-Ausgang und eine HDMI-Schnittstelle vorhanden.

Als Betriebssystem dient die 64-Bit-Version von Windows 7 Home Premium. Auf Knopfdruck kann mittels der Funktion „Time Stamp“ eine Sicherung des Systems durchgeführt werden. Mit der sogenannten „Fast Boot“-Technik verspricht MSI einen deutlich schnelleren Systemstart.

Die Laufzeit des mitgelieferten 6-Zellen-Akkus gibt der Hersteller mit bis zu sechs Stunden an. Dank Schnellladefunktion soll er nach rund 80 Minuten wieder volle Leistung haben.

Die 15-Zoll-Notebooks messen 38 mal 26 mal 3,4 Zentimeter und wiegen 2,6 Kilogramm. Sie kosten je nach Ausstattung zwischen 599 und 799 Euro. Die Garantiezeit beträgt zwei Jahre, inklusive Abholservice.

Für 499 Euro bietet MSI ab sofort auch das Modell CR640-i343W7P B an. Es ist mit Intels Core-i3-2310M-CPU und HD-3000-Grafik ausgestattet. Der übrige Funktionsumfang entspricht den CX640-Modellen.

Themenseiten: Hardware, MSI, Notebook

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu MSI bringt 15-Zoll-Notebooks mit Sandy-Bridge-CPU und Optimus-Grafik

Kommentar hinzufügen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *