RIM kauft Emulationsspezialist TinyHippos

Es soll in der Programmierabteilung des Blackberry-Herstellers aufgehen. Der Emulator Ripple bleibt erhalten und bekommt Blackberry-Support. Ziel ist ein App Development Kit für zahlreiche Plattformen.

TinyHippos

Research In Motion hat ein auf Emulatoren und Software Development Kits spezialisiertes Unternehmen gekauft. TinyHippos war bisher im Privatbesitz; die Höhe des Übernahmepreises wurde nicht veröffentlicht.

TinyHippos ist vor allem für seinen Mobile-Emulator Ripple bekannt. Er soll auch nach Abschluss der Transaktion verfügbar bleiben und natürlich um Blackberry-Support erweitert werden. Das Entwicklerteam von TinyHippos wird in dem des Blackberry-Herstellers aufgehen.

Emulatoren sind bei der Entwicklung von Mobile-Apps wichtig. Sie erlauben dem Programmierer Tests, ohne die App jedesmal auf das tragbare Gerät zu überspielen. Allerdings könnte Emulation auch eine Rolle beim Android-Player von Blackberry Tablet OS spielen. Das kommende Tablet Blackberry Playbook kann durch ihn Android-Apps ausführen. Ob dies durch Emulation bewerkstelligt wird, ist noch nicht bekannt.

„Dies ist ein großer Schritt auf unser Ziel zu, ein plattformübergreifendes Entwicklungs- und Testtool für App-Entwickler auf der ganzen Welt bereitzustellen“, heißt es in einer Presseerklärung von TinyHippos. „Insbesondere werden wir unser Produkt Ripple um Blackberry-Support erweitern.“ RIM dagegen sagte, die Neuerwerbung passe bestens in sein Angebot rund um Technologien wie HTML 5 und Blackberry Webworks.

Themenseiten: Business, HTML 5, Mobil, Mobile, Research In Motion, Smartphone, Software, Tablet

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu RIM kauft Emulationsspezialist TinyHippos

Kommentar hinzufügen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *