Anti-Theft-Apps für Android: keine echten Hürden für Diebe

Anti-Theft-Programme sollen ein Handy nach einem Diebstahl unbrauchbar machen. Doch ein ZDNet-Test zeigt Mängel auf: Hintertüren werden nicht geschlossen und gelöschte Daten lassen sich mit einem Undelete-Tool wiederherstellen.

Wer auf sein Smartphone nicht aufpasst, riskiert schnell, Opfer eines Diebstahls zu werden. Insbesondere hochpreisige Geräte sind bei Langfingern beliebt. Meist geht es den Dieben nur um die Hardware. Sie entfernen so schnell wie möglich die SIM-Karte und setzen das Gerät auf den Werkszustand zurück.

Doch immer mehr Diebe haben es auch auf die Daten abgesehen. Das gilt nicht nur für Mitarbeiter von Firmen, die über ihr Smartphone Zugang zu sensiblen Informationen haben, sondern auch für Privatleute.

Auf einem Smartphone sammeln sich nämlich typischerweise weitaus mehr sensitive Daten an, als nur E-Mails, Kontakte und Fotos. Zu nennen sind in erster Linie gespeicherte Passwörter für Websites. Ein Dieb kann sie nutzen, um sich einzuloggen und möglicherweise kostenpflichtige Aktionen durchführen. Der finanzielle Schaden kann dabei hoch ausfallen.

Interessant sind vor allem auch gespeicherte Kontakte mit Adresse und Geburtsdatum. Wer diese Daten hat, kann falsche Identitäten nutzen, um in Webshops einzukaufen. Als Lieferadresse wird dabei häufig eine Packstation verwendet, die jemand angemietet hat, der inzwischen in einem Land außerhalb der EU lebt.

Oft findet man auf einem Smartphone auch Dateien mit Passwörtern und PINs. Meist handelt es sich um einfache Textdateien, die unverschlüsselt auf der SD-Karte abgelegt wurden. Das ist besonders gefährlich, wenn das Smartphone zusammen mit Kredit- und EC-Karte entwendet wurde.

Themenseiten: Android, Big Data, Datendiebstahl, F-Secure, Hacker, Handy, McAfee, Mobil, Mobile, Security-Analysen, Smartphone

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

8 Kommentare zu Anti-Theft-Apps für Android: keine echten Hürden für Diebe

Kommentar hinzufügen
  • Am 18. Juni 2013 um 13:01 von bockisch

    hi, ich weiss mein anti theft code nicht mehr, wie knn ich entsperren.danke im voraus

    • Am 13. Dezember 2013 um 16:23 von Hans

      Hallo
      Habe eine Anti-Theft App auf meinem Smartphone.Bekomme obwohl ich mich an die Vorgehensweise Halte es nicht mehr entsperrt.Habe den Anbieter gewechselt.Auf meinem Alten Handy funktioniert die neue Karte.Was kann ich sonst noch machen oder muß ich das Smartphone in die Tonne kloppen.
      Für einen Tipp wär ich dankbar
      Hans

    • Am 9. Juli 2014 um 19:16 von großi

      Hallo bockisch,habe das Problem auch,hat Dir jemand helfen können,wenn ja,wie?LG

    • Am 17. Mai 2015 um 14:46 von speicher christian

      AVGTheft hat mein Hädy gesperrt,durch falsches einlegen einer Sim-Karte.Wie kann ich entsperren

  • Am 26. August 2013 um 22:29 von Tobi

    habe mit avg ausversehen meine kontakte gelöscht, kann ich die irgentwie wieder zurückholen???

  • Am 27. Oktober 2013 um 12:28 von julia weippert

    Hallo ich brauche hilfe und zwar mein handy
    Samsung galaxy s4 hat man geklaut
    Kann mit jemand dem helfen ich will mein handy
    Unnützlich machen (sperren)mein handy orten
    Und sperren lassen bitte um hilfe mfg weippert julia

  • Am 22. April 2014 um 15:07 von Cerberus

    Also der Artikel ist recht fraglich, es gibt immer wieder Möglichkeiten irgendwelche Sicherheiten zu umgehen, sonst könnte man ein Handy nicht rooten
    Ein Otto normal Verbraucher wird allerdings nicht das große Wissen haben. Zusätzlich sind solche Programme nützlich um ein Handy zu Orten oder bei Anti Theft wenn es einen bestimmten Kreis verlässt, das die Sirene eingeschaltet wird. Durch die Sirene wird auf dem Weg nach Hause nochmal auf den Diebstahl aufmerksam gemacht und bis man zu Hause ist, dauert es wohl.
    Beispiel: Man sitzt in einer Discothek, hat sein Handy weggelgt dreht sich kurz um und zack ist es geklaut. Rennt der Dieb jetzt weg oder feiert munter weiter schaltet man die Sirene ein und schon hat man große Chancen das Handy wieder zu bekommen.
    Klar kann man es bschalten und umgehen aber das dauert seine Zeit und fordert mind. einen PC

  • Am 5. April 2017 um 23:15 von Danijel

    Kennt auch jemand mit dem anti theft aus, brauche Hilfe! Danke

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *