Ovum: Windows Phone überholt Blackberry bis 2016

Android wird den Analysten zufolge die Marktführung übernehmen. Insgesamt prognostizieren sie bis 2016 weltweit rund 653 Millionen verkaufte Smartphones. Im Jahresdurchschnitt wird der Markt in den kommenden fünf Jahren 14,5 Prozent wachsen.

Die strategische Partnerschaft zwischen Nokia und Microsoft wird Windows Phone 7 bis 2016 ordentlich Schub verleihen. Prognosen von Ovum zufolge erreicht Microsofts Mobilbetriebssystem 17,2 Prozent Marktanteil und überholt damit Blackberry OS (16,5 Prozent). An erster Stelle wird demnach mit 38 Prozent Marktanteil Android liegen, gefolgt von iOS mit 17,5 Prozent.

Laut Ovums Data Monitor erreichen die weltweiten Smartphone-Verkäufe bis 2016 rund 653 Millionen. Die Analysten gehen von einer jährlichen durchschnittlichen Wachstumsrate von 14,5 Prozent aus. Sie schätzen, dass Smartphones 2016 rund 40 Prozent auf dem Mobilmarkt ausmachen werden.

„Der Erfolg von Android wird von der großen Zahl von Herstellern angetrieben, die die Plattform unterstützen – sowohl im High-End- als auch im Low-End-Markt“, sagte Ovums Principal Analyst Adam Leach. „Wir gehen davon aus, dass bis 2016 zumindest eine andere Plattform im Mainstream ankommen wird.“ Dabei könne es sich um einen existierenden Player im Markt handeln – etwa Bada, WebOS oder MeeGo – oder einen Neuankömmling.

Leach geht davon aus, dass die Partnerschaft zwichen Nokia und Microsoft den Smartphone-Markt umkrempeln wird. Nokia rechne trotz des Umstiegs auf Windows Phone 7 mit rund 150 Millionen verkauften Symbian-Geräten. Microsoft bringe das Abkommen einen Partner, der das Potenzial habe, Windows Phone zu einer erfolgreichen Plattform zu machen. Andererseits bestehe das Risiko, dass andere Hersteller nicht an einem Wettbewerb mit Nokia interessiert seien und sich von Windows Phone abwendeten.

HIGHLIGHT

ZDNet.de für mobile Geräte: m.zdnet.de

ZDNet.de steht nun auch in einer für mobile Geräte optimierten Version zur Verfügung. Unter m.zdnet.de finden Sie Nachrichten, Blogs und Testberichte.

Themenseiten: Android, Betriebssystem, Business, Mobil, Mobile, RIM, Smartphone, Symbian, Windows Phone, iPhone

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

2 Kommentare zu Ovum: Windows Phone überholt Blackberry bis 2016

Kommentar hinzufügen
  • Am 28. März 2011 um 18:02 von News-Spion

    Windows Phone besser als Blackberry?
    … das glaube ich nicht. Das BB wird sich durchsetzen, wahrscheinlich nicht gegen das IPhone aber gegen Android oder Windows auf jeden Fall. mal sehen … :-)

    • Am 30. März 2011 um 12:03 von Linlaluna

      AW: Windows Phone besser als Blackberry?
      Dem kann ich nur zustimmen – derzeit ist die Software von Microsoft nicht ausgefeilt und bloß weil Nokia bei den Handys Martkführer ist, werden Sie nicht zwingend beim Smartphonemarkt ihre Dominanz ausweiten. Bei den Smartphones fallen Namen wie Samsung, HTC, IPhone und BlackBerry und das WindowsPhone hat einen schlechten Ruf – vor allem da man als Privatmann nicht einmal sein Qutlook synchen kann – das geht aber bei allen anderen Betriebssystemen…..

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *