Toshiba zeigt portablen Zweitmonitor fürs Notebook

Die Schutzhülle dient gleichzeitig als Ständer. Ein USB-Anschluss genügt für Stromversorgung und Bildübertragung. Das 14-Zoll-Widescreen-Gerät mit 1366 mal 768 Pixeln nativer Auflösung wiegt 1,4 Kilo.

Tragbarer Zweitmonitor für verwöhnte Notebook-Nutzer: PA3923U-1LC3 (Bild: Toshiba)
Tragbarer Zweitmonitor für verwöhnte Notebook-Nutzer: PA3923U-1LC3 (Bild: Toshiba)

Toshiba hat einen tragbaren Zweitmonitor für Notebook-Nutzer in den US-Markt eingeführt. Das Modell PA3923U-1LC3 im 14-Zoll-Widescreen-Format schafft eine Auflösung von 1366 mal 768 Pixeln. Es wiegt 1,4 Kilogramm.

Die Helligkeit gibt Toshiba mit maximal 220 Candela pro Quadratmeter an, den Kontrast mit 400:1 und die Reaktionszeit mit 16 Millisekunden. Das LC-Display kommt in einer klappbaren Tragehülle, die gleichzeitig als Ständer dienen kann.

Die Stromversorgung erfolgt standardmäßig über USB. Dieser Anschluss dient auch als Übertragungsweg für die Bilddaten; ein zusätzliches VGA- oder HDMI-Kabel ist nicht erforderlich. Dies erleichtert es Anwendern, den PA3923U-1LC3 am Notebook einzusetzen.

Eine externe Stromversorgung ist optional erhältlich. Toshiba warnt, dass die Helligkeit von 220 Candela pro Quadratmeter nur mit ihr (und nicht über USB) zu erreichen ist. Einen Helligkeitswert für den USB-Modus nennt es aber nicht.

Zielgruppe sind Anwender, die schon im Büro ihr Display als Ergänzung zum Notebook-Screen betreiben. Wer sich an diese Aufteilung gewöhnt hat und unterwegs nur ungern auf die zweite Anzeige verzichtet, bekommt mit dem Toshiba-Gerät eine Möglichkeit. Eine Alternative dazu dürfte zumindest für Mac-Nutzer die Software AirDisplay sein, die ein iPad (oder auch ein iPhone) zum Zweitbildschirm eines Macbook macht.

Der PA3923U-1LC3 kostet bei ToshibaDirect.com in den USA 199,99 Dollar. Eine Bezugsquelle in Deutschland ist bisher nicht bekannt.

Themenseiten: Displays, Hardware, Toshiba

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu Toshiba zeigt portablen Zweitmonitor fürs Notebook

Kommentar hinzufügen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *