Groupon-COO Rob Solomon nimmt seinen Hut

Er nimmt seine Aufgaben weiter wahr, bis ein Ersatz gefunden ist. Der ehemalige Yahoo-Manager ist offenbar nicht der Richtige, um Groupon beim Börsengang zu unterstützen. Solomon wird auch künftig als Berater für Groupon fungieren.

Rob Solomon, Präsident und COO von Groupon, wird das Unternehmen nach gut einem Jahr wieder verlassen. Das berichtet All Things Digital unter Berufung auf unternehmensnahe Quellen.

Nach Informationen des Blogs will Solomons Familie von Chicago, wo sich der Groupon-Geschäftssitz befindet, wieder zurück nach Kalifornien ziehen. Der eigentliche Grund dürfte aber sein, dass der ehemalige Yahoo-Manager nach Ansicht von CEO Andrew Mason und des Aufsichtsrats nicht der Richtige ist, um Groupon in die nächste Wachstumsphase zu führen.

Die Suche nach einem Ersatz für Solomon soll schon eine ganze Weile laufen – auch, weil sich Groupon derzeit auf seinen Börsengang vorbereitet. „Groupon braucht schon eine Art Sheryl Sandberg, um es auf die nächste Stufe zu bringen, weil das Geschäft so komplex ist“, sagte eine Quelle. Sandberg ist COO bei Facebook. Sie wechselte 2008 von einer Position im höheren Management von Google zum Social Network.

Einer internen E-Mail zufolge wird Solomon seine Aufgaben weiter erfüllen, bis ein Ersatz gefunden ist. „Während Robs Amtszeit ist Groupon von einem auf 44 Länder angewachsen, von 200 auf 6500 Angestellte und von 3 Millionen auf über 70 Millionen Abonnenten – zu keinem kleinen Teil aufgrund seines Beitrags“, schreibt CEO Andrew Mason. Solomon werde auch in Zukunft als Berater für Groupon tätig sein.


Themenseiten: Business, IT-Jobs, Networking, Soziale Netze, groupon

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu Groupon-COO Rob Solomon nimmt seinen Hut

Kommentar hinzufügen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *