Bitkom: Zahl der Handy-Internetzugänge in einem Jahr verdoppelt

Fast jeder Fünfte Internetnutzer geht per Mobiltelefon online. In absoluten Zahlen sind das neun Millionen Anwender. Frauen nutzen das Handy öfter zum Surfen als Männer.

In Deutschland geht fast jeder fünfte Internetnutzer (18 Prozent) per Mobiltelefon online. Vor einem Jahr waren es nur 10 Prozent. Mit rund neun Millionen hat sich die Zahl derer, die mit dem Handy auf das Web zugreifen, innerhalb eines Jahres verdoppelt, wie der Bitkom auf Basis einer repräsentativen Studie von Aris Umfrageforschung mitteilt.

Frauen nutzen mobile Internetzugänge mit 20 Prozent stärker als Männer (16 Prozent). „Die Zukunft der Internetnutzung ist mobil, und Frauen sind die Trendsetter“, sagt Bitkom-Präsidiumsmitglied René Schuster. Dafür sorge insbesondere der rasant steigende Absatz von Smartphones. Nach Schätzungen des Branchenverbands werden in diesem Jahr zehn Millionen dieser Geräte verkauft.

Einige Internetnutzer gehen der Umfrage zufolge bereits ausschließlich mit ihrem Handy online – und nicht mit PC oder Notebook. „Die Zahl der Handy-Surfer wird weiter stark zunehmen“, schätzt Schuster.

Der Trend gehe derzeit zu Smartphones mit großen, hochwertigen Bildschirmen. Zudem werde der Ausbau der mobilen Breitbandnetze mit LTE die Datenübertragung auf das Handy beschleunigen. Der UMTS-Nachfolger soll Geschwindigkeiten von bis zu 100 MBit/s erreichen. Bis Ende März werden laut Bitkom rund 3500 Mobilfunkstandorte in Deutschland auf LTE umgerüstet sein.

Davon profitieren auch diejenigen, die mit einem mobilen Computer von unterwegs online gehen: Vor einem Jahr nutzte jeder Fünfte (20 Prozent) Laptop, Netbook oder Tablet-PC für den Webzugang; nun ist es jeder Vierte (24 Prozent). Bei Frauen stieg der Anteil von 15 auf 24 Prozent.

Der Umsatz mit mobilen Datendiensten steigt nach Schätzungen des Bitkom im Jahr 2011 um zwölf Prozent auf sieben Milliarden Euro. Die in den deutschen Mobilfunknetzen übertragene Datenmenge habe sich im vergangenen Jahr auf 70 Millionen GByte mehr als verdoppelt.

Für die Studie wurden im Januar 1003 Bundesbürger ab 14 Jahren befragt. Es waren auch Mehrfachnennungen möglich.

Themenseiten: Bitkom, Business, Handy, LTE, Marktforschung, Mobil, Mobile, Smartphone, UMTS

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu Bitkom: Zahl der Handy-Internetzugänge in einem Jahr verdoppelt

Kommentar hinzufügen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *