Microsoft gehört zu den ethischsten Unternehmen weltweit

Auch Adobe, Cisco und Texas Instruments sind in der Liste von Ethisphere vertreten. Die New Yorker Denkfabrik bewertet unter anderem Firmenkodizes. Rechtliche Auseinandersetzungen und Kartellverfahren geben Minuspunkte.

Das Ethisphere Institut, eine New Yorker Denkfabrik, hat zum fünften Mal die „ethischsten Unternehmen weltweit“ benannt. Die Liste für 2011 enthält 110 Firmen und ist nach Branchen sortiert, es gibt aber bewusst keine Rangfolge.

Zu den ethischsten Software-Unternehmen gehören demnach Adobe, Salesforce.com, Symantec, Teradata. Auch Microsoft ist darunter, dem eine solche Ehre vor zehn Jahren eher nicht zuteil geworden wäre, wie Todd Bishop im Blog GeekWire festhält. Ethisphere bewertet nämlich unter anderem firmeninterne Verhaltenskodizes sowie die Unternehmenshistorie hinsichtlich Rechtsstreitigkeiten und Kartellprozesse.

Microsoft war damals in ein Kartellverfahren verstrickt, das sich über mehrere Jahre hinzog. Bezirksrichter Thomas Jackson hatte 1999 geurteilt, dass der Konzern seine „Marktposition und immensen Profite nutzen wird, jede Firma zu schädigen, die etwas unternimmt, was den Wettbewerb gegen eines von Microsofts Kernprodukten verstärkt“. Microsoft bereitete sich in der Folge auf eine mögliche Aufspaltung vor, einigte sich schlussendlich jedoch mit dem US Justice Department auf einen Vergleich.

Ebenfalls zu den 110 ethischsten Unternehmen 2011 gehören eBay (Auktionen), Hitachi (Computer-Hardware), Freescale und Texas Instruments (Elektronik und Halbleiter), Cisco und Juniper Networks (Telekom-Hardware) sowie Swisscom und T-Mobile USA (Telekomdienste). Auch deutsche Konzerne sind in der Liste vertreten, etwa Adidas und Henkel.

Für die Auszeichnung waren dieses Jahr knapp 3000 Unternehmen nominiert beziehungsweise hatten sich angemeldet. Die aktuelle Liste mit 110 Einträgen ist Forbes zufolge die längste seit Einführung des Preises im Jahr 2007. Ethisphere bewertet die Firmen auf Basis eines Multiple-Choice-Fragebogens in vier Kategorien: Ethik und Compliance, Ruf, Führung und Innovation, Unternehmensorganisation sowie gesellschaftliches Engagement und Verantwortlichkeit.

Themenseiten: Adobe, Business, Cisco, Green-IT, Hitachi, Juniper Networks, Marktforschung, Microsoft, Salesforce.com, Swisscom, Symantec, T-Mobile, Teradata

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu Microsoft gehört zu den ethischsten Unternehmen weltweit

Kommentar hinzufügen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *