Microsoft veröffentlicht zweite Beta des Entwickler-Tools LightSwitch

Es richtet sich an Programmierer von Business-Anwendungen. Mit LightSwitch erstellte Applikationen laufen selbständig oder im Browser. Die neue Beta bietet Microsoft auch in Deutsch an.

Mit der Beta 2 von LightSwitch können Entwickler Vorlagen erstellen und anpassen (Bild: Microsoft).
Mit der Beta 2 von LightSwitch können Entwickler Vorlagen erstellen und anpassen (Bild: Microsoft).

Microsoft hat eine zweite Beta von LightSwitch freigegeben. Das Software-Tool richtet sich an Entwickler, die Business-Anwendungen entwerfen wollen, die nativ und auch als Webapplikation im Browser laufen.

Die neue Vorabversion steht ab sofort MSDN-Abonnenten zur Verfügung. Die Allgemeinheit kann das Release, das einige Neuerungen gegenüber dem Vorgänger enthält, ab Donnerstag herunterladen.

Unter anderem lassen sich mit LightSwitch jetzt Anwendungen direkt auf Microsofts Cloud-Services-Plattform Windows Azure veröffentlichen. Neu ist auch ein Werkzeug für Visual Studio Professional oder höher, mit dem Erweiterungen für LightSwitch-Anwendungen programmiert werden können. Beispiele dafür sind Datenquellen und Vorlagen, die die Entwicklung von Applikationen beschleunigen sollen.

Im Gegensatz zur ersten Beta liegt die zweite nun auch in deutscher Sprache vor. Das finale Release soll alle Sprachen unterstützen, in der der Softwarekonzern Visual Studio anbietet.

Die erste Beta von LightSwitch wurde laut Microsoft seit ihrer Veröffentlichung im August 2010 mehr als 100.000-mal heruntergeladen. Das Entwickler-Tool vermittelt Unternehmen und Programmierern einen Eindruck von der Visual-Studio-Plattform. Die Funktionsunterschiede zwischen LightSwitch und Visual Studio Pro erläutert Microsoft auf seiner Website.

Themenseiten: Microsoft, Software

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu Microsoft veröffentlicht zweite Beta des Entwickler-Tools LightSwitch

Kommentar hinzufügen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *