Messe München kündigt IT-Kongress Communication World an

Er findet vom 11. und 12. Oktober im MOC statt. Schwerpunktthema ist "intelligente Mobilität". Als Besucher umwirbt die Messe Entscheider aus Behörden und dem Mittelstand in Süddeutschland, Österreich und der Schweiz.

Die Messe München hat für 11. und 12 Oktober 2011 mit der Communication World 2011 wieder eine IT-Messe in München angekündigt. Nach dem Aus für die Systems 2008 und dem einmaligen, gescheiterten Versuch mit Discuss&Discover 2009 gab es in der bayerischen Landeshauptstadt keine solche Veranstaltung mehr.

Die Communication World 2011 ist als Kongressmesse angelegt. Sie findet nicht auf dem Messegelände, sondern dem wesentlich kleineren MOC-Gelände im Münchner Norden statt. Die Aussteller rekrutieren sich aus dem Kreis der Sponsoren. Die Messeleitung denkt dabei an Hard- und Softwareunternehmen, Systemhäuser und Dienstleister.

Die Kongressmesse steht 2011 unter dem Motto „intelligente Mobilität“. Geplant sind Schwerpunkte zu den Themen Mobile Embedded, Mobile Infrastructure, Mobile Business, Mobile Media sowie Mobile Health/Government. Beleuchtet und diskutiert werden diese Themen in Keynotes und Paneldiskussionen. Damit adressiert die Veranstaltung vor allem Entscheider aus kleinen und mittelständischen Unternehmen aus Süddeutschland sowie den Anrainerstaaten Österreich und Schweiz, darunter Geschäftsführer, Behördenleiter, Bereichs- und Abteilungsleiter sowie Vertreter der öffentlichen Verwaltung, Wissenschaft, Forschung und Bildungseinrichtungen.

Unterstützt wird die Communication World unter anderem vom Bayerischen Wirtschaftsministerium, der Stabstelle des CIOs der bayerischen Staatsregierung, der Landeshauptstadt München, dem Bavarian Information and Communication Technology Cluster (BICC N) der Technischen Universität München, der Forschungsgruppe wi-mobile der Universität Augsburg, der IHK für München und Oberbayern sowie dem Münchner UnternehmerKreis IT (MUK).

MUK-Sprecher Lutz Steffen hat angekündigt, dass man die Bemühungen der Messe mit allen Kräften unterstützen und sich an der neuen Veranstaltung mit einem Gemeinschaftsstand beteiligen werde. „München ist einer der weltweit führenden Standorte für Informations- und Kommunikationsunternehmen. Kaum ein anderer Standort bietet neben Keyplayern so viel Entwicklungspotenzial, Infrastruktur und qualifizierte Mitarbeiter, um national und international Akzente setzen zu können.“

„Mit der Communication World schaffen wir eine Dialog- und Netzwerkplattform für innovative kleine und mittelständische Unternehmen, die kreative und individuelle mobile Lösungen für die Unternehmens-IT entwickeln und herstellen“, so Manfred Salat, Projektleiter der Communication World in einer Mitteilung. Der Wirtschaftsstandort München mit seinen zahlreichen IT-Unternehmen und seiner zentralen Lage bietet die besten Voraussetzungen mit Zugang zu den wichtigsten Märkten Süddeutschlands, Österreichs und der Schweiz. „In den kommenden Jahren möchten wir die Veranstaltung Schritt für Schritt ausbauen, wobei wir vor allem den Ausstellungsbereich fokussieren.“

Themenseiten: Business, Messen, Mittelstand

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

1 Kommentar zu Messe München kündigt IT-Kongress Communication World an

Kommentar hinzufügen
  • Am 12. April 2011 um 13:26 von Leonhard Metzler

    Der dritte Versuch … der wieder schief gehen wird.
    Nun geht die Messe mit dem ditten Versuch an den Start und schon wieder mit dem Projektleiter Manfred Salat und seiner ewigen Kollegin Frau Gottwaldt/Rau. Das Team das erst die Systems beerdigt hat, danach die discuss & discover und nun versuchen sie es mit der Communication World, die schon zu SYSTEMS Zeiten eine Veranstaltung war, die aus bezahlten Rednern und 50% Freikartenbesuchern bestanden hat. Messen geben Steuergelder aus; das ist einfacher als Geld erwirtschaften zu müssen. Die Messestandorte in Nürnberg und Stuttgart haben in den letzten beiden Jahren IT Messen gegründet die erfolgreich sind, die CeBit wächst wieder und die Messe München (immerhin ein High-Tech Standort) schafft es nicht mal eine einst sehr erfolgreiche IT Messe zu sichern. Mit diesem Team hat auch die CW 2011 keine Chance, mal schauen was man dann für 2012 aus dem Hut zaubert … den Projektleiter finden wir dann sicher auch wieder. Wir sind nach all den leeren Versprechungen der letzten vier Jahre so verärgert, das wir weder als Aussteller noch als Besucher dabei sein werden.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *