Samsung veröffentlicht Dual-SIM-Handy mit 5-Megapixel-Kamera

Der Wechsel zwischen den beiden SIM-Karten ist ohne Neustart möglich. Das B7722i eignet sich für die Nutzung unterschiedlicher Rufnummern, etwa für Anwender, die viel im Ausland unterwegs sind. Es kostet 349 Euro ohne Vertrag.

Das Samsung B7722i kann per Widget zwischen zwei SIM-Karten wechseln (Bild: Samsung).
Das Samsung B7722i kann per Widget zwischen zwei SIM-Karten wechseln (Bild: Samsung).

Samsung hat mit dem B7722i sein erstes Dual-SIM-Handy auf den deutschen Markt gebracht. Es verfügt über einen 3,2 Zoll großen LC-Touchscreen, der maximal 240 mal 400 Bildpunkte auflöst, und kommt mit Version 2.0 von Samsungs hauseigener Benutzeroberfläche TouchWiz.

Für den Wechsel zwischen den beiden SIM-Karten gibt es ein eigenes Widget. So muss das Gerät nicht jedes Mal neu gestartet werden. Dem Hersteller zufolge bietet sich das Handy für die berufliche und private Nutzung mit unterschiedlichen Rufnummern an. Zudem können Anwender, die viel im Ausland unterwegs sind, den zweiten Steckplatz für die SIM-Karte eines ausländischen Netzbetreibers nutzen.

Der erste SIM-Karten-Einschub eignet sich für den Einsatz in vier Frequenzbereichen, der zweite unterstützt zwei Frequenzbänder. Mit der primären SIM-Karte werden UMTS-Übertragungsraten von bis zu 3,6 MBit/s im Downstream (HSPA) erreicht. Zusätzlich sind WLAN nach IEEE 802.11b/g, Bluetooth 2.1 sowie ein Micro-USB-2.0-Anschluss vorhanden.

Es stehen rund 47 MByte an internem Speicher für Daten bereit, die sich laut Hersteller per Micro-SD-Karte um 16 GByte erweitern lassen. Ein MP3-Player sowie ein UKW-Radio mit Aufnahmefunktion sind ebenfalls an Bord.

Die integrierte 5-Megapixel-Kamera mit Digitalzoom nimmt Bilder in einer Auflösung von 2560 mal 1920 Pixeln auf. Videoaufnahmen sind nur in geringerer Qualität möglich: mit 320 mal 240 Bildpunkten.

Das Samsung B7722i misst 11,4 mal 5,6 mal 1,4 Zentimeter und wiegt 112 Gramm. Der Akku hat eine Kapazität von 1200 mAh, was laut Hersteller für eine Gesprächszeit von bis zu sechs Stunden beziehungsweise bis zu 320 Stand-by im 3G-Betrieb reicht. Den empfohlenen Verkaufspreis gibt Samsung mit 349 Euro ohne Vertrag an.

HIGHLIGHT

ZDNet.de für mobile Geräte: m.zdnet.de

ZDNet.de steht nun auch in einer für mobile Geräte optimierten Version zur Verfügung. Unter m.zdnet.de finden Sie Nachrichten, Blogs und Testberichte.

Themenseiten: Handy, Hardware, Mobil, Mobile, Samsung

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

3 Kommentare zu Samsung veröffentlicht Dual-SIM-Handy mit 5-Megapixel-Kamera

Kommentar hinzufügen
  • Am 16. März 2011 um 6:53 von iFloh

    Samsung Dual SIM Handy – schlechte Sprachqualität
    Ein Freund von mir hat sich dieses Handy gekauft. Leider ist die Sprachqualität extrem schlecht.

    Als Angerufener muss man (sofern die Ohren gesund sind) schon ganz schön leiden, Blechern, starke Lautstärkeausschläge bei bestimmten Phonetiken. Samsung Service und Fachhandel konnten das Problem nicht lösen

  • Am 19. März 2011 um 10:50 von Alex

    Dual Sim Handys – warum nicht mit Android
    Das Handys schaut gut aus und ist wenigstens ein Smartphone. Leider ist die Auswahl an Dual Sim Smartphones sehr gering. Der Monitor Hersteller ViewSonic hat kürzlich das V350 vorgestellt . Ich glaube ich warte auf dieses nachdem iFloh`s Freund nicht so überzeugt ist mit dem Samsung B7722i.

  • Am 20. August 2011 um 18:59 von Cordi

    Hände weg
    Servus!
    Ich bin Samsung DualSim fan :-) Darum habe ich auch sofort zugeschlagen bei diesem neuen Handy. Hätte ich es nur gelassen:-(

    Negativ:
    Akkulaufzeit!
    Schon nach 2 sms und einem geführten Telefonat ist der Akku halb leer. Ich trau mich ja gar nicht ohne Ladekabel aus dem Haus
    (Mein Vorgängermodell hatte dieses Problem nicht!)
    Sprachqualität!
    Wow.. da fehlen mir die Worte
    Touchscreen:
    Entweder fehlt mir die sensibilität dafür aber das Teil ist ZU empfindlich programmiert worden.

    Positiv:
    Dual Sim (logo) mit einem Knopf einfach switchen
    Für SMS-Hasser wie mich, die auch nicht mit T9 umgehen können ist es ein Traum: Handy einfach drehen und schon hat man eine normale Tastatur zum eingeben der SMS

    Also ich bin jetzt auf der Suche nach einem anderen Dual SIM handy und verklppe dieses wieder.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *