Google macht „Instant Preview“ unter iOS und Android verfügbar

Neben den Sofortergebnissen erscheint eine Lupe. Diese führt zu einem Vorschaufenster. Will der Anwender zur gezeigten Seite wechseln, muss er es nur antippen. Voraussetzung sind mindestens Android 2.2 beziehungsweise iOS 4.0.

Instant Preview unter Honeycomb

Google hat die Mobilversion seiner Suche optimiert. Unter Android und Apple iOS können Nutzer nun auf eine Lupe neben den Suchergebnissen klicken, um eine Vorschau angezeigt zu bekommen.

Die Instantsuche, die Ergebnisse schon während der Eingabe von Suchbegriffen anzeigt, wird damit noch aufgewertet. Für Smartphones mit Touchscreen und ohne vernünftige Tastatur ist sie ohnehin besonders praktisch – wie jede Technik, die die Eingabe abkürzt.

Voraussetzung für Instant Preview ist Android 2.2 oder höher beziehungsweise iOS 4.0 oder höher. Um von der Vorschau auf die Site zu gelangen, muss der Anwender nur das Vorschaubild anklicken – oder antippen. Dies schildert Google auch im Unternehmensblog.

Google Instant Search ist nur für mit Google-ID eingeloggte Nutzer verfügbar. Das Feature existiert seit September 2010. Microsoft steht davor, es – zusammen mit anderen extravaganten Funktionen, die HTML 5 ermöglicht – in Bing einzuführen. Der Launch erfolgt vermutlich gleichzeitig mit dem des Browsers Internet Explorer 9.

Themenseiten: Android, Google, Internet, Mobil, Mobile, Suchmaschine, iPad, iPhone

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu Google macht „Instant Preview“ unter iOS und Android verfügbar

Kommentar hinzufügen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *