Kostenloses Adobe-Tool konvertiert Flash in HTML 5

Das Projekt "Wallaby" befindet sich noch in einer frühen Phase. Das Tool soll bei der Entwicklung von Bannerwerbung für Apple-Mobilgeräte helfen. Video- und Audio-Elemente in Flash-Dateien können beispielsweise nicht konvertiert werden.

Ein neues Tool von Adobe mit dem Namen Wallaby wandelt Flash-Dateien mit der Erweiterung .FLA in Dateien nach dem HTML-5-Standard um. Das Produkt ist laut Produktmanager Tom Barclay zwar jetzt nutzbar, hat aber noch Ecken und Kanten. „HTML 5 ist eine wichtige Technik für Bannerwerbung und Web-Publishing“, erklärte er. Flash sei aber eine Entwicklertechnik, die vor allem für Spiele mit komplexer Interaktion genutzt werde.

Wallaby, das erstmals auf Adobes Konferenz MAX 2010 präsentiert wurde, konvertiert eine Flash-Datei in HTML 5, Javascript und CSS (Cascading Style Sheets). Dabei können laut Barclay die meisten Flash-Elemente konvertiert werden, wie gezeichnete Elemente, Füllungen, Form-Tweens, Bewegungs-Tweens, Symbolnamen und Namen von Instanzen. Wallaby basiert auf Adobe Air und läuft daher sowohl unter Windows als auch unter Mac OS X.

Das integrierte Logging-Tool sagt dem Anwender, welche Elemente nicht konvertiert werden konnten. Dazu gehören zum Beispiel Audio- und Video-Tags. Nach Barclays Angaben will Adobe erst die Rückmeldungen der Entwickler abwarten, bevor es die komplizierteren Bestandteile von HTML 5 implementiert. „Programmierer können interaktive Elemente auch nach der Konvertierung zum Beispiel mit Javascript-Bibliotheken wie jQuery ergänzen“, erläutert er.

Zunächst sei das Tool dafür gedacht, die Entwicklung von Bannerwerbung für Apples iPhone, iPad und iPod Touch zu ermöglichen. Apple macht bislang keine Anstalten, sein Betriebssystem iOS mit Flash-Unterstützung auszustatten. Nach Barclays Meinung funktioniert Wallabys HTML-5-Ausgabe in allen auf Webkit basierenden Mobilbrowsern, so auch auf Googles Android-System.

Apple-Chef Steve Jobs hatte Flash als „Teil einer vergangenen Ära“ bezeichnet. Sein Unternehmen werde in Zukunft auf HTML-5-Techniken setzen. Wallaby ist ein Versuch von Adobe, die Kluft zwischen diesen beiden Ansätzen zu überbrücken.

Warnhinweise bei einem Durchlauf mit Wallaby (Screenshot: News.com)
Warnhinweise bei einem Durchlauf mit Wallaby (Screenshot: News.com)

Themenseiten: Adobe, Android, Browser, Flash, HTML 5, Internet, Mobile, iPad, iPhone, iPod

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu Kostenloses Adobe-Tool konvertiert Flash in HTML 5

Kommentar hinzufügen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *