Frisch im Regal: neue Handy-Modelle im März

Sony Ericsson bringt das Xperia arc mit 4,2-Zoll-Display und 8,1-Megapixel-Kamera. LG kommt mit dem Optimus Black und dem neuen Nova-Display. Samsung zeigt neben dem Google-Handy Nexus S noch zwei günstigere Android-Modelle.

Im Laufe des März werden die ersten 4-Zoll-Smartphones aus den neuen Kollektionen von Samsung, LG, Sony Ericsson und HTC ausgeliefert. Besonders spannend könnte dabei das neue Top-Modell von Sony Ericsson sein. Das Unternehmen hat seit vielen Jahren Kompetenz im Handykamerabereich bewiesen, mit Sony einen wertvollen Partner im Rücken und könnte an die glorreiche Cyber-Shot-Vergangenheit mit dem Android-Smartphone Xperia arc mit 4,2-Zoll-Display und 8,1-Megapixel-Kamera anknüpfen.

LG wiederum will mit seinem Nova-Display Kunden gewinnen und greift damit Samsungs Super-AMOLED-Anzeigen in ausgewählten Modellen frontal an. Das LG Optimus Black soll auch bei direkter Sonneneinstrahlung noch problemlos lesbar sein, hervorragende Schwarzwerte bieten und weniger Strom als LCD- und OLED-Anzeigen verbrauchen. Ob das auch stimmt, müssen die Koreaner zunächst noch beweisen. Bis dahin ist das aber eine vielversprechende Ankündigung.

Samsung zeigt neben dem Nexus S, einem reinen Google-Handy mit Gigahertz-Prozessor und Android 2.3., noch zwei günstigere Android-Smartphones zwischen 330 und 400 Euro. Wer noch mehr sparen will, kann bei Acer vorbeischauen und sich das Acer Liquid mini für 250 Euro zulegen.

ZDNet hat sich diese Modelle und alle anderen neuen Handys und Smartphones, die im März 2011 auf den Markt kommen, schon einmal näher angesehen.

Themenseiten: Android, HTC, Handy, LG, Mobil, Mobile, Multitouch, Samsung, Smartphone, Sony Ericsson, UMTS, WLAN

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu Frisch im Regal: neue Handy-Modelle im März

Kommentar hinzufügen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *