Skype integriert Citrix‘ GoToMeeting-Technik

Sie wird Bestandteil der Business-Variante von Skype. Der VoIP-Anbieter will damit die Einrichtung von Audio- und Videokonferenzen erleichtern. Die neuen Funktionen sollen Ende 2011 zur Verfügung stehen.

Skype hat eine strategische Partnerschaft mit Citrix angekündigt. Ziel ist es, die Video- und Audiokonferenz-Funktionen des VoIP-Clients zu erweitern. Dafür soll sich Skype künftig mit der Citrix-Software GoToMeeting verbinden können.

Die neuen Konferenzfunktionen werden nur in Skype for Business einfließen, das bislang Instant Messaging, Sprach- und Videotelefonate sowie Dateiaustausch ermöglicht. Skype-Nutzer in Unternehmen sollen künftig einfacher Online-Audiokonferenzen via Skype oder ins Festnetz einrichten können. Zudem werde die Übertragung von Bildschirminhalten verbessert und die Sprachqualität durch den Einsatz von Skypes eigenem Audio-Codec SILK erhöht, so der VoIP-Anbieter.

„Wir sind begeistert von der Zusammenarbeit mit Citrix, das eine der beliebtesten und nutzerfreundlichsten Web-Konferenzlösungen anbietet, die es heute im Markt gibt“, sagte David Gurlé, Vizepräsident und General Manager von Skype Enterprise. „Web- und Audiokonferenzen gehören zu den am häufigsten von unseren Geschäftskunden nachgefragten Funktionen.“

Skype erwartet, dass die auf GoToMeeting basierenden Konferenzfunktionen bis zum Jahresende zur Verfügung stehen werden. Preise will das Unternehmen erst dann bekannt geben.

Themenseiten: Citrix, Kommunikation, Skype, Software, VoIP

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu Skype integriert Citrix‘ GoToMeeting-Technik

Kommentar hinzufügen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *