CeBIT: Medion zeigt 60-Seiten-Drucker mit Tintentechnologie von Memjet

Er kommt voraussichtlich im zweiten Quartal dieses Jahres in den Handel. Der Preis liegt bei 600 Euro. Der Hersteller gibt einen Seitenpreis von 2,2 Cent pro Farb- und 0,8 Cent pro Schwarzweißseite an.

Der Medion E89400 druckt bis zu 60 Farbseiten pro Minute und kostet um 600 Euro (Bild: ZDNet).
Der Medion E89400 druckt bis zu 60 Farbseiten pro Minute und kostet um 600 Euro (Bild: ZDNet).

Medion zeigt auf der CeBIT im Fachhandelsbereich Planet Reseller einen neuartigen, vom australischen Unternehmen Memjet entwickelten Drucker. Er soll ab Mitte des Jahres für rund 600 Euro erhältlich sein. Derzeit prüft Medion mit dem Distributor Tech Data die Möglichkeiten, das Produkt über den Fachhandel zu verkaufen.

Der Medion E89400 druckt laut Hersteller bis zu 60 Farbseiten pro Minute. Dies gelingt ihm dank eines DIN-A4 breiten Druckkopfes mit 70.400 winzigen Düsen. Er bringt bis zu 774 Millionen Tintentropfen pro Sekunde aufs Papier, mit einer Auflösung von 1600 mal 800 dpi. Dabei wird das Papier unter dem feststehenden Druckkopf hindurchgeführt. Die Tinte trocknet in weniger als einer Sekunde. Die Technologie wurde von Memjet bereits auf der CES in Las Vegas vorgestellt. Medion hat die Vermarktung für den europäische Raum übernommen und zeigt sie nun erstmals in Europa.

Der Druckkopf muss nach rund 50.000 Seiten ausgetauscht werden. Ein Tintentank mit 50 Millilitern für Farbe (C, M, Y) und 100 Millilitern für Schwarz reicht für 5000 bis 7000 Seiten. Die Tanks werden wiederbefüllt. Wie und von wem – von Medion oder vom Händler – prüft der Anbieter derzeit noch. Medion hält die Geräte für Büroumgebungen geeignet, in denen monatlich zwischen 1500 und 2500 Seiten gedruckt werden. Der Hersteller gibt einen Seitenpreis von 2,2 Cent pro Farb- und 0,8 Cent pro Schwarzweißseite an.

Treiber stehen für Mac OS und Windows XP oder höher zur Verfügung. Der Medion E89400 lässt sich per USB oder Ethernet-Port an einen Rechner oder das Netzwerk anschließen. Der Papierschacht fasst 250 Blatt, das Ausgabefach 125 Seiten. Der Stromverbrauch im Standby liegt laut Hersteller bei 6,1 Watt, während des Druckens bei gut 30 Watt. Der Drucker misst 42 mal 22,5 mal 55 Zentimeter.

2012 kann mit einem kleineren Modell mit derselben Technologie gerechnet werden. Für 2013 ist eine Variante mit Duplexdruck geplant. Eine WLAN-Version findet sich derzeit nicht auf der Roadmap.

Themenseiten: CeBIT, Drucker, Hardware, Medion, Messe

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu CeBIT: Medion zeigt 60-Seiten-Drucker mit Tintentechnologie von Memjet

Kommentar hinzufügen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *