CeBIT: Medion kündigt Navigationslösung für Android an

GoPal Navigator beinhaltet eine Adresssuche und Text-to-Speech. Zusätzliche Funktionen wie ein 3D-Fahrspurassistent oder Verkehrsinfos können hinzugekauft werden. Karten lassen sich auch via WLAN auf das Handy übertragen.

Medion hat auf der CeBIT in Hannover eine Navigationssoftware für Android-Smartphones vorgestellt. Die „GoPal Navigator“-App kommt mit Kartenmaterial für Deutschland, Österreich und die Schweiz, benötigt zur Routenberechnung aber wie Google Maps Navigation aber eine Internetverbindung, wodurch zusätzliche Kosten entstehen können.

Zum Funktionsumfang gehört eine intelligente Adresseingabe: Während des Eintippens schlägt das Programm passende Resultate vor. Eine Text-to-Speech-Funktion sagt außer den Routenanweisungen auch Straßennamen an. Die Routendarstellung erfolgt in einer geneigten 2D-Ansicht.

Zusätzliche Features können Nutzer gegen Gebühr aus einem in die App integrierten Shop herunterladen. Dazu zählen ein 3D-Fahrspurassistent, Verkehrsmeldungen und weitere Karten.

Um Kosten für die mobile Datenübertragung zu sparen, lässt sich das benötigte Kartenmaterial auch vor Fahrtantritt via WLAN auf dem Handy speichern. Zudem können Nutzer ihre aktuelle Position sowie die ausgewählte Route auf Facebook oder Twitter anderen mitteilen.

Medion will GoPal Navigator ab April im Android Market zum Download anbieten. Für die Installation sind mindestens 5 MByte Telefonspeicher erforderlich.

Themenseiten: Android, CeBIT, Medion, Messe, Mobil, Mobile, Navigation

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu CeBIT: Medion kündigt Navigationslösung für Android an

Kommentar hinzufügen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *