CeBIT: G Data stellt Sicherheitslösung für Android vor

MobileSecurity soll Smartphones und Tablets vor Viren, Malware und Spionageprogrammen schützen. Außerdem lassen sich von Apps initiierte Anrufe, SMS-Versand und Internetzugriff überwachen. Das Browser-Plug-in CloudSecurity blockt Schadwebseiten.

G Data Mobile Security

G Data hat auf der CeBIT in Hannover eine Sicherheitssoftware für Android-Geräte angekündigt. MobileSecurity wird im April erscheinen.

Die Lösung soll Smartphones und Tablet-PCs mit Googles Mobilbetriebssystem vor Viren, Malware und Spionageprogrammen schützen. Eine integrierte Berechtigungskontrolle überwacht auf Wunsch alle Apps und unterbindet den ungewollten Versand von SMS oder Internetzugriffe. Außerdem können Nutzer per Blacklist festlegen, welche Anwendungen Anrufe initiieren dürfen und welche nicht.

Die Sicherheitssoftware ist zu allen Geräten mit Android 2.0 oder höher kompatibel. Sie belegt laut Hersteller 300 KByte Speicher.

MobileSecurity wird ab April für 9,99 Euro im Android Market und im Onlineshop von G Data zum Download bereitstehen. Bestandskunden mit gültiger Lizenz können die App zur Markteinführung kostenlos von der G-Data-Website herunterladen.

Das Browser-Plug-in CloudSecurity blockiert schädliche Webseiten (Bild: G Data).
CloudSecurity blockiert schädliche Webseiten (Bild: G Data).

Mit CloudSecurity hat das Unternehmen darüber hinaus ein kostenloses Browser-Plug-in vorgestellt, das Phishing- und mit Schadcode verseuchte Webseiten blockt. Es unterstützt Mozilla Firefox sowie Microsoft Internet Explorer und ist zu allen kostenlosen Virenschutzlösungen kompatibel.

Mithilfe des Plug-ins können Nutzer auch verdächtige Webseiten melden. Diese werden anschließend von den G Data SecurityLabs geprüft und die daraus gewonnenen Informationen in die Cloud eingespeist.

Mit EndpointProtection hat G Data auch eine All-in-One-Sicherheitslösung für Unternehmen im Programm. Die zweite Generation wird im April in den Varianten Business und Enterprise auf den Markt kommen.

HIGHLIGHT

Malware für Android: echte Gefahr oder Übertreibung?

Antivirenhersteller warnen vor Schädlingen im Android Market und bieten kostenpflichtigen Schutz an. ZDNet erläutert, warum es faktisch keine Malware für das Google OS gibt, und ein Virenschutz nicht erforderlich ist.

Themenseiten: Android, CeBIT, G DATA, Messe, Mobile, Phishing, Smartphone, Software, Spyware, Tablet

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu CeBIT: G Data stellt Sicherheitslösung für Android vor

Kommentar hinzufügen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *