CeBIT: Fujitsu zeigt Business-Tablet Stylistic Q550

Der spiegelfreie 10,1-Zoll-Bildschirm unterstützt die Bedienung mittels Multi-Touch und Eingabestift. Als Betriebssystem kommt Windows 7 zum Einsatz. Der Tablet-PC kommt im April ab 700 Euro in den Handel.

Der Tablet-PC Stylistic Q550 von Fujitsu kommt mit 10,1-Zoll großem Display und kostet rund 700 Euro (Bild: Fujitsu).
Der Tablet-PC Stylistic Q550 von Fujitsu kommt mit 10,1-Zoll großem, spiegelfreien Display und kostet rund 700 Euro (Bild: Fujitsu).

Fujitsu zeigt auf der CeBIT (Halle 2 Stand B38) seinen Business-Tablet-PC Stylistic Q550 erstmals voll funktionsfähig. Auf einer Presseveranstaltung im Vorfeld der Messe war Ende Januar bereits ein Prototyp demonstriert worden. Als Betriebssystem kommt Microsoft Windows 7 zum Einsatz. Beim Prozessor setzt Fujitsu auf die jüngste Atom-Generation von Intel (Oak Trail).

In dem Tablet sind 2 GByte RAM und eine SSD mit 30 oder 62 GByte verbaut. Neben einem Smartcard- und einem SIM-Karten-Slot besitzt es einen USB-2.0- und einen HDMI-Port. Das WXGA-Display löst mit 1280 mal 800 Pixeln auf. Es bietet ein Kontrastverhältnis von 500:1 und eine Lichtstärke von 400 Candela. Die Kamera auf der Vorderseite nimmt mit 0,3 Megapixel auf, diejenige auf der Rückseite mit 1,3 Megapixeln.

Besonderen Wert legt Fujitsu auf die integrierten Sicherheitsfunktionen. Dazu zählen ein Fingerprint-Scanner, Advanced Theft Protection (ATP) und ein optionales Trusted Platform Module (TPM). Damit sollen die Daten auch geschützt sein, wenn der Stylistic Q550 verloren geht oder gestohlen wird.

Die Batterielaufzeit beträgt laut Fujitsu acht Stunden. Der spiegelfreie 10,1-Zoll-Bildschirm ermöglicht, das 800 Gramm schwere Gerät auch im Freien einzusetzen. Als Schnittstellen stehen WLAN, Bluetooth und optional UMTS zur Verfügung.

Die Bedienung erfolgt entweder per Fingerberührung auf dem Touchscreen oder durch einen drucksensiblen Stift. Das Gerät erkennt, ob der Anwender mit einem Stift arbeitet, und ignoriert dann während des Schreibens durch die Hand verursachte Signale. Eine Software zur Handschriftenerkennung soll die Texteingabe per Stift verbessern.

„Die meisten Slates, die heute auf dem Markt sind, sind dazu gedacht, Inhalte und Medien zu konsumieren. Mit unserem Gerät zielen wir auf professionelle Anwender und Behörden ab, die hohe Erwartungen an den Funktionsumfang eines Tablet-PCs haben und gleichzeitig unterschiedlichen Geschäfts- und Sicherheitsanforderungen entsprechen müssen“, sagt Rajat Kakar, Vice President Workplace Systems bei Fujitsu Technology Solutions.

Der Fujitsu Stylistic Q550 ist ab April weltweit erhältlich. Hardware- und Software-Konfiguration können je nach Region variieren. Der Preis beginnt bei 699 Euro.

Themenseiten: Business, CeBIT, Hardware, Messe, Mobile, Tablet

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu CeBIT: Fujitsu zeigt Business-Tablet Stylistic Q550

Kommentar hinzufügen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *