Mozilla bringt fünfte Beta von Firefox 4 für Android und Maemo

Sie soll stabiler und schneller sein als die Vorgängerversion. Firefox Mobile basiert auf der gleichen Browser-Engine wie die Desktop-Version. Es unterstützt neue Webtechnologien wie HTML 5 und bietet bekannte Features wie Firefox Sync sowie Tabs.

Mozilla hat eine fünfte Beta der Mobilvariante seines Browsers Firefox 4 für Android und Maemo veröffentlicht. Sie sei schneller und stabiler als die Vorgängerversionen, heißt es in einem Blogeintrag.

Nach eigenen Angaben hat Mozilla die Start- und Reaktionszeit des Browsers verkürzt, auch Javascript wird rascher ausgeführt. So lassen sich Webseiten flotter laden. Die fünfte Beta soll zudem die Nutzung vereinfachen.

Die neue Vorabversion basiert auf der gleichen Browser-Engine wie die Desktop-Variante, einschließlich der Javascript-Engine JägerMonkey und Unterstützung für HTML 5 sowie andere Webtechnologien – etwa Web Workers, Offline Storage, Canvas und SVG. Sie enthält auch bekannte Features wie Firefox Sync und Tabs.

Die Beta 5 von Firefox 4 Mobile steht ab sofort auf der Mozilla-Website sowie im Android Market zum Herunterladen bereit. Systemvoraussetzung ist ein Smartphone mit ARMv7-Prozessor und Android 2.0 oder höher. 512 MByte RAM und rund 14 MByte Speicherplatz müssen ebenfalls vorhanden sein. Nutzer von Android 2.2 und neuer können Firefox mit Hilfe der Android-Settings-App auf eine SD-Karte verschieben.

Themenseiten: Android, Google, Handy, Linux, Mobil, Mobile, Mozilla, Nokia, Open Source, Smartphone, Software

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu Mozilla bringt fünfte Beta von Firefox 4 für Android und Maemo

Kommentar hinzufügen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *