Comscore: Yahoo toppt Googles Nutzerzahlen in den USA

Es liegt 400.000 Unique Visits vor dem Google-Netzwerk. Auf den Plätzen drei bis fünf folgen Microsoft, Facebook und AOL. Vor allem Steuer- und Reise-Websites verzeichneten im Januar ein Traffic-Plus.

Yahoo hat im Januar 178,9 Millionen Unique Users angelockt – 400.000 mehr als Google. Auf Platz drei folgt Microsoft mit 176,8 Millionen Nutzern. Ebenfalls unter den ersten fünf sind Facebook mit 153 Millionen und AOL mit 111 Millionen Unique Visits im Januar. Insgesamt waren im vergangenen Monat rund 212 Millionen Menschen in den USA online, wie Comscore mitteilte.

Zwar führt Yahoo beim Traffic, bei der Werbung hat aber Google die Nase vorn: Seine Online-Anzeigen erreichten 93,1 Prozent der gesamten US-Nutzer. Yahoos Netzwerk verbuchte 85,5 Prozent Reichweite, AOL liegt mit 85 Prozent knapp dahinter. Auch Facebook ist mittlerweile in den Top Ten der Online-Werber vertreten: 73,3 Prozent des Web-Publikums betrachteten seine Anzeigen.

Der Januar war ein geschäftiger Monat für Steuerzahler und Nutzer, die ihre nächste Reise planten. Websites zur Vorbereitung der Steuererklärung wie TurboTax und H&R Block verzeichneten Comscore zufolge ein Traffic-Plus von 345 Prozent im Vergleich zum Dezember. Das entspricht 26,8 Millionen Unique Users. Reise-Sites verbuchten 54 Prozent mehr Besucher – insgesamt 114,6 Millionen Menschen.

Laut Comscore tummelten sich die amerikanischen Internetnutzer im Januar auch verstärkt auf Sites zur Jobsuche: Der Traffic stieg um 24 Prozent auf 80, 2 Millionen Unique Visits. Indeed.com war die meistbesuchte Site für Arbeitsuchende.

Yahoo hatte im Januar 400.000 Besucher mehr als Google (Bild: Comscore).
Yahoo hatte im Januar 400.000 Besucher mehr als Google (Bild: Comscore).

Themenseiten: AOL, Facebook, Google, Internet, Microsoft, Yahoo

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu Comscore: Yahoo toppt Googles Nutzerzahlen in den USA

Kommentar hinzufügen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *