China startet staatliche Suchmaschine

Panguso ist ein Gemeinschaftsprojekt von China Mobile und der Nachrichtenagentur Xinhua. Ersteres ist für die Technik, Letzteres für die Inhalte der Suchmaschine verantwortlich. Reuters zufolge liefert Panguso zu bestimmten politischen Themen keine oder nur gefilterte Ergebnisse.

Nutzern in China steht eine neue Suchmaschine zur Verfügung. Das vom Mobilfunkanbieter China Mobile und der staatlichen Nachrichtenagentur Xinhua betriebene Angebot heißt „Panguso„. Anwender sollen damit Nachrichten, Websites, Bilder, Videos und Musik finden, so Xinhua. Handynutzer können ebenfalls auf Panguso zugreifen und Suchergebnisse per SMS an ihren PC verschicken.

Ihre Partnerschaft hatten China Mobile und Xinhua im vergangenen August angekündigt. Während Xinhua Nachrichten und Informationen für Panguso liefert, ist China Mobile für die Technik im Hintergrund sowie die mobile Suche für die zunehmende Zahl chinesischer Handynutzer zuständig.

„China Mobile möchte eine brandneue Suchmaschine schaffen, die den Anforderungen des Markts und von Verbrauchern entspricht und das Internet mit Mobiltelefonen verbindet“, sagte Wang Jianzhou, Chairman von China Mobile, bei der Vorstellung der Suchmaschine.

Panguso soll auch die Lücke füllen, die Google mit der Auslagerung seines Suchangebots nach Hongkong hinterlassen hat. Grund dafür war ein Streit mit der Regierung in Peking über die Zensur von Suchergebnissen. Größter Konkurrent der staatlichen Suchmaschine ist aber Baidu, das in China über einen Marktanteil von fast 75 Prozent verfügt.

Angesichts mehrerer hundert Millionen Internetnutzer in China sieht Wang gute Chancen für Panguso. „Auch wenn der Markt sehr konkurrenzbetont ist und sich mehrere nationale wie auch ausländische Anbieter verteilt, hat er doch noch großes Potenzial.“

Panguso erfüllt selbstverständlich die staatlichen Auflagen zur Internetzensur. Suchanfragen zu verschiedenen sensiblen politischen Themen führen laut Reuters zu keinen Resultaten oder zu Ergebnissen, die nur die Sichtweise der Regierung wiedergeben.

Die von China Mobile und der staatlichen Nachrichtenagentur Xinhua betriebene Suchmaschine Panguso soll gegen den chinesischen Marktführer Baidu antreten (Bild: Panguso).
Die von China Mobile und der staatlichen Nachrichtenagentur Xinhua betriebene Suchmaschine Panguso soll gegen den chinesischen Marktführer Baidu antreten (Bild: Panguso).

Themenseiten: Baidu, China, Google, Internet, Suchmaschine, Zensur, china mobile, xinhua

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu China startet staatliche Suchmaschine

Kommentar hinzufügen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *