Apple blockiert Zugriff auf iBooks von entsperrten iPhones

Nutzer erhalten eine Fehlermeldung. Angeblich besteht ein Problem mit der Konfiguration des iPhone. Betroffen sind iOS 4 und höher.

Apple hat offenbar eine Jailbreak-Prüfung in iOS 4 und höher eingebaut, um zu sehen, ob jemand sein iPhone etwa mit greenpois0n entsperrt hat. Wenn ein Jailbreak entdeckt wird, blockiert Apple den Zugriff auf die jüngste Version seiner E-Reader-App iBooks, wie der Blog Social Apples berichtet.

Betroffene Nutzer erhalten eine Fehlermeldung, wenn sie ein E-Book öffnen wollen: „Es gibt ein Problem mit der Konfiguration Ihres iPhone. Bitte stellen Sie sie mit iTunes wieder her und starten Sie iBooks neu.“

Apple war vorerst zu keiner Stellungnahme bereit. Die Kommentare auf der Site von Social Apples werfen allerdings die Frage auf, ob Apple rechtlich dazu befugt ist, die Funktionalität eines entsperrten iPhone einzuschränken.

Jailbreaks sind seit jeher umstritten. Ende Juli 2010 hat jedoch das US Copyright Office entschieden, dass ein Entsperren des iPhone zur Installation beliebiger Software legal ist. Apple hatte behauptet, ein Jailbreak verletze das Urheberrecht.

Zudem ist es Nutzern laut Copyright Office erlaubt, einen sogenannten Unlock zur Aufhebung der Providersperre (SIM-Lock) durchzuführen. Der Entschluss fiel im Rahmen eines alle drei Jahre üblichen Revisionsprozesses des Digital Millennium Copyright Act auf Antrag der Electronic Frontier Foundation (EFF).

Die Entscheidung der amerikanischen Urheberrechtsaufsicht hindert Apple aber nicht daran, Maßnahmen gegen Hacker und entsperrte iPhones zu ergreifen. Erst gestern hat Apple den Zugang zweier Hacker zum App Store gesperrt. Beide vermuten, dass die Blockade im Zusammenhang mit den von ihnen entdeckten Jailbreaks für Apple-Produkte steht.

Auch der Entschluss des Copyright Office hat Grenzen: Ein Jailbreak ist demnach nur zulässig, wenn er „zu fairen Zwecken“ („fair use“) verwendet wird. Apple sperrt im Fall von iBooks seine Nutzer jedoch von Inhalten aus, die diese rechtmäßig – und fair – erworben haben.

Update 17:23

Offenbar tritt das Problem nur bei bestimmten Büchern auf, die überprüfen, ob es sich bei der Firmware um eine Originalversion von Apple handelt. Zudem sind davon nur Geräte betroffen, die mit der Software Greenpois0n freigeschaltet wurden. Das Entsperren von iOS 4.21 mit dem PwnageTool 4.2 oder mit Sn0wbreeze verursacht diesen Fehler nicht. Für Geräte, die mit Greenpois0n entsperrt wurden, soll es bald eine Lösung geben, die über den Cydia-Store erhältlich ist.

Themenseiten: Apple, Gerichtsurteil, Hacker, Jailbreak, Mobil, Mobile, Software, Urheberrecht, iPhone

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

1 Kommentar zu Apple blockiert Zugriff auf iBooks von entsperrten iPhones

Kommentar hinzufügen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *