MWC: Viewsonic zeigt Gingerbread-Tablet mit 4,1-Zoll-Display

Das ViewPad 4 kommt mit 1-GHz-CPU, zwei Kameras, HDMI-Ausgang und Telefonfunktion. Sein Display löst 800 mal 480 Bildpunkte auf. Die Benutzeroberfläche ViewScene passt sich automatisch an die Umgebung des Anwenders an.

Das ViewPad 4 kommt frühestens im April auf den Markt (Bild: Viewsonic).
Das ViewPad 4 kommt frühestens im April auf den Markt (Bild: Viewsonic).

Viewsonic hat auf dem Mobile World Congress (MWC) in Barcelona ein 4,1-Zoll-Tablet mit Smartphone-Funktionalität präsentiert, das unter Android 2.3 (Gingerbread) läuft. Das ViewPad 4 (PDF) wird im April an Partner ausgeliefert. Kurz darauf soll es allgemein verfügbar sein. Ein Preis steht noch nicht fest.

Angetrieben wird das Quad-Band-Gerät von Qualcomms 1-GHz-Prozessor MSM 8255, dem 512 MByte RAM und 2 GByte ROM zur Seite stehen. Per Micro-SD-Karte lässt sich der interne Speicher um bis zu 32 GByte erweitern.

Das kapazitive Multitouch-Display des ViewPad 4 löst 800 mal 480 Bildpunkte auf. Eine integrierte 5-Megapixel-Kamera auf der Rückseite ermöglicht Videoaufnahmen mit bis zu 720p. Diese lassen sich via HDMI auch direkt auf einem Fernseher wiedergeben. Eine VGA-Webcam in der Front eignet sich für Videotelefonate.

An Verbindungsmöglichkeiten gibt es neben WLAN nach 802.11b/g/n, Bluetooth 2.1 mit EDR und UMTS mit HSPA (bis 14,4 MBit/s im Downstream). Auch GPS, ein elektronischer Kompass, eine 3,5-Millimeter-Klinkenbuchse sowie je ein Lage-, Beschleunigungs- und Helligkeitssensor sind an Bord. Die Datensynchronisation mit dem PC erfolgt via Micro-USB. Die Laufzeit des verbauten 1400-mAh-Akkus gibt der Hersteller mit 400 Stunden im Standby an.

Eine Besonderheit des ViewPad 4 ist die hauseigene Benutzeroberfläche ViewScene: Sie passt das jeweilige Benutzerprofil mithilfe von GPS automatisch an die Umgebung an, in der sich der Besitzer gerade aufhält. So zeigt sie zu Hause eher Social-Networking-Elemente und im Büro vor allem Business-Anwendung an.

Außer dem ViewPad 4 zeigt Viewsonic in Barcelona auch das Dual-SIM-Smartphone V350 mit Android 2.2 (Froyo) und den Dual-Boot-fähigen Tablet-PC ViewPad 10Pro. Letzterer läuft wahlweise mit Windows 7 oder mit Android 2.2.

Themenseiten: Android, Hardware, MWC, Mobil, Mobile, Smartphone, Tablet, Viewsonic

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu MWC: Viewsonic zeigt Gingerbread-Tablet mit 4,1-Zoll-Display

Kommentar hinzufügen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *