droidcon 2011: Android-Entwickler treffen sich Ende März in Berlin

Schwerpunktthemen sind in diesem Jahr Honeycomb, Augmented Reality und 3D-Oberflächen. Außer den technischen werden in den 35 geplanten Vorträgen auch wirtschaftliche Aspekte der Plattform behandelt. Der Eintritt kostet 129 Euro.

Droidcon

Am 24. März findet in den Räumen der Berliner Urania die dritte Auflage der Android-Entwicklerkonferenz droidcon statt. Sie richtet sich an Entwickler, Hersteller und Fachleute aus der Telekommunikations- und IT-Branche, um neue Ideen für die Android-Plattform zu entwickeln.

Das Programm umfasst drei Keynotes sowie 35 Vorträge. Zu den behandelten Themenbereichen gehören Entwicklung, Augmented Reality, No-Java-Development, Games, Android Framework, Markets and Monetization, Business und Hardware.

Schwerpunktthema in diesem Jahr ist Honeycomb, die an Tablets angepasste Version 3.0 von Googles Mobilbetriebssystem. Der in Taipeh lebende Blogger Sascha Pallenberg eröffnet die Konferenz mit einem Vortrag über „Tablets, Superphones: the Coming Hardware Platforms“. Sparky Rhode, als „Android Advocat“ für Google tätig, wird die technischen Änderungen erläutern, die sich mit der Erweiterung von Android auf Tablets ergeben. Weitere Schwerpunkte sind Augmented Reality mit einer Keynote von Peter Meier, CTO von Metaio, und 3D-Benutzeroberflächen unter Android mit der Keynote von Erik Hellmann, Research Manager CTED bei Sony Ericsson.

Einen Tag vor der Konferenz findet am 23. März wie in beiden Vorjahren ein kostenloses Barcamp statt. Die dortigen Vorträge sind nicht vorgegeben, sondern werden vor Ort abgestimmt. Neu ist der Hackathon mit anderen Android-Programmierern am 20. März in der Beuth Hochschule für Technik Berlin.

Zu den Unterstützern der droidcon zählen Sony Ericsson, Cap Gemini, Deutsche Telekom, HTC, TIC mobile, Alcatel mobile, Samsung und Appseleration.

Interessenten können sich unter de.droidcon.com/de/page/registration für die Entwicklerkonferenz anmelden. Der Eintritt kostet 129 Euro. Bei der Buchung lassen sich auch Bahnfahrkarten zu Sonderkonditionen dazu kaufen: in der 2. Klasse für 109 Euro, in der 1. Klasse für 169 Euro. Sie gelten bundesweit ohne Zugbindung für die einmalige Hin- und Rückfahrt.

Themenseiten: Android, Business, Google, Messen, Mobil, Mobile

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu droidcon 2011: Android-Entwickler treffen sich Ende März in Berlin

Kommentar hinzufügen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *