Nvidia kündigt GPU Technology Conference 2011 an

Sie richtet sich ausschließlich an Fachbesucher. Das Programm umfasst 240 Stunden Sessions, Podiumsdiskussionen und Tutorials zum Thema GPU-Computing. Erstmals findet dort das Accelerated-HPC-Symposium des Los Alamos National Laboratory statt.

Wie in den beiden Vorjahren wird Nvidia auch 2011 seine GPU Technology Conference (GTC) abhalten. Die Neuauflage der als Ersatzveranstaltung für die Hausmesse Nvision gestarteten GTC findet vom 11. bis 14. Oktober im McEnery Convention Center im kalifornischen San Jose statt.

Anders als die Nvision, die Nvidia nach nur einem Jahr aufgrund von Sparmaßnahmen wieder eingestellt hatte, richtet sich die Nachfolgekonferenz ausschließlich an Fachbesucher wie Ingenieure, Wissenschaftler, Journalisten und Branchenexperten. Zentrales Thema ist GPU-Computing. Auf dem Programm stehen 240 Stunden technische Sessions, Tutorials und moderierte Diskussionsrunden.

Erstmals wird im Rahmen der GTC auch das Symposium „Accelerated High Performance Computing (HPC)“ des Los Alamos National Laboratory, einer Forschungseinrichtung der US-Regierung, stattfinden. Ziel der Veranstaltung sei es, Experten im Bereich Supercomputing einen Wissensaustausch zu ermöglichen und zur Lösung der größten Technologie-Herausforderungen beizutragen, heißt es in einer Pressemitteilung von Nvidia.

„Die GTC hat sich sehr schnell zu einem Top-Event für wissenschaftliches Computing entwickelt“, sagt Bill Dally, Chief Scientist bei Nvidia. „Das neue Accelerated-HPC-Symposium unterstreicht zusätzlich die große Bedeutung des GPU- und parallelen Computings.“ Zu den Sponsoren und Ausstellern, die Nvidia bisher für die GTC 2011 gewinnen konnte, zählen Microsoft, Supermicro, PNY, Adobe, Next IO, GE Intelligent Platforms, AMAX, Appro, The Portland Group und Wolfram Research.

Im vergangenen Jahr sei die Teilnehmerzahl um mehr als 50 Prozent gestiegen, heißt es seitens des Veranstalters. In diesem Jahr rechnet Nvidia mit weiter wachsenden Besucherzahlen.

Interessenten können sich ab sofort für eine Mailing-Liste registrieren und in Kürze Themenvorschläge einreichen. Weitere Informationen gibt es auf der GTC-Website.

Themenseiten: Business, Geforce, Grafikchips, Messen, Nvidia

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu Nvidia kündigt GPU Technology Conference 2011 an

Kommentar hinzufügen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *