Gartner: Apple und RIM steigen 2010 in Top 5 der Handyhersteller auf

Sie verdrängen Motorola und Sony Ericsson auf die Plätze 6 und 7. Insgesamt verkauft die Branche 2010 1,6 Milliarden Mobiltelefone. Das sind 31,8 Prozent mehr als 2009.

Logo von Gartner

Gartner hat seine jüngsten Zahlen für den weltweiten Handymarkt veröffentlicht. 2010 verkaufte die Branche insgesamt 1,6 Milliarden Geräte, 31,8 Prozent mehr als im Vorjahr. Research In Motion und Apple schafften es erstmals in die Top 5 der führenden Handyhersteller und verdrängten dabei Sony Ericsson sowie Motorola auf die Plätze 6 und 7.

Apple und RIM profitierten laut Gartner vor allem von starken Smartphone-Verkäufen im vierten Quartal. 2010 seien die Absatzzahlen in diesem Marktsegment um 72 Prozent angestiegen, schreiben die Marktforscher. Angesichts rückläufiger Marktanteile ständen Nokia und LG Electronics unter dem Druck, ihre Smartphone-Strategien zu ändern.

Mit einem Marktanteil von 28,9 Prozent (minus 7,5 Punkte) konnte Nokia seine Führungsrolle im Handymarkt aber behaupten. Die Finnen setzten 2010 461 Millionen Handys ab. Samsung belegt in der Gartner-Statistik den zweiten Platz, vor LG Electronics. Auch die beiden koreanischen Anbieter büßten Marktanteile ein. Samsungs Anteil sank um 1,9 Punkte auf 17,6 Prozent, LGs Anteil um 3 Punkte auf 7,1 Prozent.

Bei den Mobilbetriebssystemen führt Nokia ebenfalls das Ranking an. Symbian war 2010 auf 37,6 Prozent aller verkauften Handys installiert. 2009 lag der Anteil noch bei 46,9 Prozent. Androids Anteil kletterte im vergangenen Jahr auf 22,7 Prozent (plus 18,8 Punkte). 16 Prozent aller Mobiltelefone kamen mit RIMs Blackberry OS in den Handel (minus 3,9 Prozent). Für Apples iOS ermittelten die Marktforscher einen Anteil von 15,7 Prozent. Microsofts Windows Mobile erreichte lediglich einen Anteil von 4,2 Prozent.

2011 habe die Branche, wie schon im vierten Quartal 2010, mit Lieferschwierigkeiten für bestimmte Komponenten wie Kamera-Module, Touchscreen-Controller und AMOLED-Displays zu kämpfen, so Carolina Milanesi, Research Vice President bei Gartner. Die Lage werde sich frühestens in der zweiten Jahreshälfte bessern. Ein Grund dafür sei, dass für andere Consumer-Geräte wie Tablets dieselben Bauteile benötigt würden.

Ranking Handyhersteller

Anbieter Verkaufszahlen 2010 in Mio. Marktanteil 2010 Verkaufszahlen 2009 in Mio. Marktanteil 2009 in Mio.
1. Nokia 461,318 28,9 % 440,882 36,4 %
2. Samsung 281,066 17,6 % 235,772 19,5 %
3. LG Electronics 114,155 7,1 % 121,972 10,1 %
4. Research In Motion 47,452 3,0 % 34,347 2,8 %
5. Apple 46,598 2,9 % 24,89 2,1 %
6. Sony Ericsson 41,819 2,6 % 54,957 4,5 %
7. Motorola 38,554 2,4 % 58,475 4,8 %
8. ZTE 28,769 1,8 % 16,026 1,3 %
9. HTC 24,688 1,5 % 10,812 0,9 %
10. Huawei 23,815 1,5 % 13,491 1,1 %
Andere 488,569 30,6 % 199,617 16,5 %
Gesamt 3938 100,0 % 4164 100,0 %

Themenseiten: Apple, Business, Gartner, Handy, LG Electronics, Marktforschung, Mobile, Nokia, Research In Motion, Samsung, Smartphone

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu Gartner: Apple und RIM steigen 2010 in Top 5 der Handyhersteller auf

Kommentar hinzufügen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *